Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Tierversuche sind ein Irrweg der Wissenschaft“

Das Mausmobil der Ärzte gegen Tierversuche kommt nach Schwerin

Die bundesweite Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche e.V. tourt mit ihrem auffälligen Fahrzeug „Mausmobil“ durch Deutschland, um über Tierversuche und tierversuchsfreie Forschung zu informieren. Im Fokus steht ihre neue Kampagne für ein Verbot besonders leidvoller Tierversuche, welche EU-Recht verbietet, Deutschland jedoch uneingeschränkt zulässt.

In Schwerin ist das Mausmobil am Donnerstag, 15. September 2016 von 11-18 Uhr am Altstädtischen Markt.

 

Ratte beim Schwimmtest - Forschung oder Tierquälerei? (Foto: © Ärzte gegen Tierversuche e.V.)

Ratte beim Schwimmtest – Forschung oder Tierquälerei? (Foto: © Ärzte gegen Tierversuche e.V.)

„Unter dem Deckmantel der Depressionsforschung müssen Ratten und Mäuse bis zur Erschöpfung schwimmen oder werden bis zur Hilflosigkeit mit Elektroschocks traktiert. Die EU-Tierversuchsrichtlinie sieht derartige Versuche mit schwerem Leid verbunden und verbietet sie daher. Deutschland nutzt aber Ausnahmemöglichkeiten uneingeschränkt als Standard“, so Christian Ott, Neurobiologe und Steuermann des Mausmobils, zur Kampagne „Schwimmen bis zur Verzweiflung“, die die Umsetzung des Verbots für Tierversuche mit Schweregrad „schwer“ in Deutschland erreichen will.

Die Ärztevereinigung hat zahlreiche Beispiele von „schwer belastenden“ Tierversuchen aus deutschen Laboren enthüllt, die vor geltendem Recht nicht genehmigungsfähig sind. Parallel hat sie Beschwerde bei der EU-Kommission gegen Deutschland wegen Verstoßes gegen die EU-Richtlinie eingereicht.

Ott sammelt auf seiner Route Unterschriften, informiert und diskutiert. „Tierversuche geschehen noch immer im Verborgenen und die Grausamkeiten sowie fatalen Folgen für Tiere und Menschen sind kaum bekannt. Tierversuche sind ein Irrweg der Wissenschaft, weil die Ergebnisse nicht übertragbar sind. So ist es völlig absurd, menschliche Depression in zum Schwimmen gezwungenen Ratten simulieren zu wollen“, erläutert der Neurobiologe. „Leistungsstarke tierversuchsfreie Forschung liefert dagegen sinnvolle, für den Menschen relevante Erkenntnisse. Die Bürger gehören aufgeklärt und nicht durch die mächtige Tierversuchslobby manipuliert“, so Ott.

  • Infoseite des Fahrzeugs, das schon von Weitem durch die riesige weiße Maus auf dem Dach auffällt: www.mausmobil.info
  • Infoseite der Kampagne: www.schwimmen-bis-zur-verzweiflung.de
  • Webseite des Ärztevereins: www.aerzte-gegen-tierversuche.de

 

Hintergrund:
Die Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche e.V. besteht seit 1979 und ist ein bundesweiter Zusammenschluss aus Ärzten, Tierärzten und Naturwissenschaftlern, die Tierversuche aus ethischen und wissenschaftlichen Gründen ablehnen. Der Verein engagiert sich für eine moderne, humane Medizin und Wissenschaft ohne Tierversuche, die sich am Menschen orientiert und bei der Ursachenforschung und Vorbeugung von Krankheiten sowie der Einsatz tierversuchsfreier Forschungsmethoden im Vordergrund stehen.


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]