Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Trauer um Regisseur Ernst M. Binder

 

Medienberichten zufolge verstarb der Regisseur und Schriftsteller Ernst M. Binder am 27. Januar 2017 im Alter von 64 Jahren in Graz. Das Mecklenburgische Staatstheater trauert um den ehemaligen Kollegen, der von 1999 bis 2002 als Hausregisseur am Schweriner Theater engagiert war.

Ernst M. Binder (Foto: © 2017 Selfie)

Bevor Ernst M. Binder fest am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin engagiert wurde, beeindruckte er hier mit mehreren Uraufführungen das Publikum und die Presse. Seine erste Uraufführung in der Landeshauptstadt hat er 1995 mit Einar Schleefs „Totentrompeten“ mit den Schauspielerinnen Ute Kämpfer, Lore Tappe und Gretel Müller-Liebers in den Hauptrollen auf die Bühne gebracht. Das Stück wurde mit dem renommierten Mülheimer Dramatikerpreis ausgezeichnet, von der Fachzeitschrift „theater heute“ zum Stück des Jahres gewählt und zum Steirischen Herbst eingeladen. Es folgten die Uraufführungen „Totentrompeten 2: Drei Alte tanzen Tango“ (1997) und „Totentrompeten 3: Deutsche Sprache Schwere Sprache“ (2000) ebenfalls mit den drei Schweriner Schauspielerinnen.

Ute Kämpfer, die zuletzt 2016 am Mecklenburgischen Staatstheater auf der Bühne im Großen Haus zu erleben war, erinnert an den ehemaligen Kollegen: „Mit Ernst M. Binder verliert die Theaterwelt einen produktiven, inspirierenden und gütigen Regisseur, der sich sehr auf seine Schauspieler verlassen hat. Sonst hätten wir mit ihm nicht diese Erfolge feiern können. Er hat die Konflikte des jeweiligen gesellschaftlichen Moments erspürt und diese auf der Bühne lebendig werden lassen. Ich empfinde tiefe Trauer über seinen Tod.“

Quelle: Mecklenburgisches Staatstheater

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]