Trio Artpassion spielt 2. Kammerkonzert im Schleswig-Holstein-Haus

Stunde der Musik mit einer Mischung aus Tangos und klassischen Werken

Mit einem Mix aus Tangos von Astor Piazzolla und klassischen Werken von u.a. Gabriel Fauré und Peter Tschaikowski präsentiert das Trio Artpassion mit drei Solisten der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin am Sonntagnachmittag (15. Jannuar) im Schleswig-Holstein-Haus ein Konzertprogramm zum Neuen Jahr. Die Mehrheit der Stücke wird vom Trio selbst für die ungewöhnliche Besetzung arrangiert. Es kommt aber auch ein dem Trio gewidmetes Werk des zeitgenössischen Komponisten Meinrad Schmitt zur Aufführung. Eigene Moderationen sowie Lyrik- und Prosatexte ergänzen das Programm.

Im Jahr 2007 fanden sich die drei Solisten der Staatskapelle Hajo Willimczik, Karsten Lauke und Andreas Winkler in der Besetzung Klarinette, Kontrabass und Marimbaphon zusammen. Schnell stellte sich diese außergewöhnliche Besetzung als besonderer Glücksfall heraus. Die Kombination der drei Instrumente eröffnet eine neuartige Klanglichkeit und ermöglicht eine abwechslungsreiche und farbenfrohe Wiedergabe bekannter Klassiker und weniger bekannter Werke. So waren schon die ersten Konzerte sehr erfolgreich und die drei Musiker der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin gründeten das TRIO ARTPASSION als feste Kammermusikformation.

Karten über das Schleswig-Holstein-Haus unter Tel.: 0385 / 55 55 27


Produkttipps

Nach oben scrollen