Türkei besiegt Deutschland mit 5:0

Schwerin war nach ewigen Zeiten wieder Austragungsort für ein Volleyball- Länderspiel. Die 1.850 Zuschauer gaben ihr Bestes, um dieses Ereignis würdig zu feiern.

Team Türkei; Foto: P. Bohne
Team Deutschland; Foto: P. Bohne

Schwerin (WG): Leider konnten die deutschen Spielerinnen (unter ihnen vier vom SSC) diese Stimmung nicht auf das Spiel übertragen und unterlagen klar mit 0:5 Sätzen.

Spielszene Satz 1; Foto: P. Bohne
Spielszene Satz 2; Foto: P. Bohne

(21:25, 22:25, 22:25, 24:26, 7:15).

Die Trainer Felix Koslowski und Giovanni Guidetti einigten sich darauf, dieses Spiel in fünf Sätzen zu spielen.

Die deutsche Mannschaft bekam klar ihre Grenzen aufgezeigt. Die Türkinnen waren eindeutig aktiver in Angriff und Verteidigung und gingen verdient als Siegerinnen vom Parkett.

Die deutsche Mannschaft wirkte ziemlich müde, ausgelaugt und braucht wohl eine Erholungsphase. In dieser Form jedenfalls gibt es bei der EM-Endrunde (22.09.-01.10.2017) in Aserbaidschan wenig Grund zum Feiern.

Beste deutsche Spielerinnen waren Lenka Dürr, Louisa Lippmann und Lisa Gründing. Bei den restlichen wechselten sich Licht und Schatten ab.

Deutschland spielte mit: Dürr, Hanke, Fromm, Geerties, Lippmann, Schölzel, Gründing: Klemmsies, Poll, Pettke, Drewniok, Stigrot, Grosser, Schwertmann

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top