Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

UB-Fraktion begrüßt Entscheidung zur Krösnitz

Die Fraktion „Unabhängige Bürger“ wertet die Ablehnung des vorgelegten Pachtvertrages durch den Hauptausschuss als richtigen Entschluss, um eine Entscheidung zum Thema Caravanstellplatz nunmehr auf solider Grundlage treffen zu können.

„Es wäre fahrlässig gewesen, unter Zeitdruck einen Beschluss zu fassen, der immerhin für Jahrzehnte Tatsachen schafft. Es waren zu viele offene Fragen und Bedenken insbesondere hinsichtlich der Auswirkungen auf Anlieger, Sportvereine und auch ökologischer Art, immerhin sollte hier in unmittelbarer Wassernähe ein Stellplatz für 80 Fahrzeuge mit Ver- und Entsorgungseinrichtungen entstehen. Insgesamt handelte es sich um eine nicht beschlussfähige Angelegenheit. Deswegen habe ich auch gegen den Pachtvertrag gestimmt,“ erklärte Fraktionsvorsitzender Silvio Horn. Verantwortung dafür, dass die Vorlage keine Mehrheit erhalten hat, trägt letztlich die Verwaltungsspitze unter OB Gramkow, die zu spät die Beschlüsse der Stadtvertretung umgesetzt hat. „Die Stadtvertretung hatte im Juli 2008 auf Antrag der Fraktion „Unabhängige Bürger“ die Stadtverwaltung beauftragt, noch für die Saison 2008 kurzfristig 30 Stellplätze für Wohnmobile und Wohnwagen in Nähe der Schweriner Innenstadtbereich zur Verfügung zu stellen. Die seinerzeit im Hauptausschuss ins Gespräch gebrachten temporären Stellplätze für die BUGA, u.a. in der Grünen Straße auf dem ehemaligen Landeszentralbankgelände oder am aufgelassenen Wasserwerk der Stadt an der Bornhövedstraße sind offensichtlich nicht weiter verfolgt worden. Hier ist wertvolle Zeit verplempert worden.“ Der jetzige Vorschlag mit der Krösnitz sei zu spät eingebracht worden, um seriös zu entscheiden. Die UB-Fraktion wird sich weiterhin aktiv dafür einsetzen, dass in absehbarer Zeit ein Caravanstellplatz in unmittelbarer Stadtnähe in der Landeshauptstadt entsteht.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]