Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

UB-Fraktion kritisiert aktuelle Mieterhöhungen der WGS als unsensibel

Strauß: Vorgehen ohne Fingerspitzengefühl

Symbolfoto, Foto: photocreo

Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER hat sich an den Geschäftsführer der WGS mit der Aufforderung gewandt, die in dieser Woche ausgesprochenen Mieterhöhungen zurückzunehmen oder zumindest auszusetzen. Mieter hatten sich an die Fraktion gewandt und berichtet, dass sie unter Bezugnahme auf den Mietspiegel Schreiben der WGS mit Mieterhöhungen erhalten hatten. Dazu erklärte Manfred Strauß, stellvertretender Fraktionsvorsitzender:

„Wir halten die Vorgehensweise der städtischen Wohnungsgesellschaft angesichts der derzeitigen Umstände für unsensibel. Das Agieren lässt jegliches Fingerspitzengefühl vermissen. Alles wird momentan in unserem Land runtergefahren. Viele Menschen sind sehr verunsichert angesichts der Corona-Krise. Manche Mieter werden mit Sicherheit Existenzängste durchleben, vor allem wegen der Gesundheit, aber auch wegen der ungewissen Jobaussichten. Denn viele Arbeitgeber müssen ihre Geschäfte schließen oder auf Sparflamme fahren. Keiner weiß daher momentan, wie es weitergeht. Deswegen kommt die Mieterhöhung zur absoluten Unzeit. Selbst wenn es rechtlich in Ordnung sein sollte: Was wir nicht gebrauchen können, ist eine zusätzliche Verunsicherung der Menschen. Das passiert aber, wenn Mieterhöhungen ins Haus flattern, als ob nichts passiert wäre. Daran ändert auch nichts, wenn die Wohnungswirtschaft von der Landes- und Bundespolitik Hilfsfonds fordert. Die Menschen erwarten jetzt Maßnahmen, die Zuversicht und Unterstützung aufzeigen – dazu gehört keine Mieterhöhung.“

Quelle: UB Fraktion Schwerin


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]