Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

UB-Fraktion kritisiert Gebührenerhöhung am Konservatorium

 

Silvio Horn (Foto: UB)

Als „falsches Signal“ und „Weg des geringsten Widerstandes“ bewertet die Fraktion Unabhängige Bürger die Pläne von Oberbürgermeister Rico Badenschier (SPD), die Gebühren am Konservatorium kräftig zu erhöhen. Um neun Prozent steigen die Kursgebühren für Schweriner Schüler, für Erwachsene noch deutlicher.

Fraktionsvorsitzender Silvio Horn sagte nach der Sitzung des Kulturausschusses: „Eine Zustimmung der Stadtvertretung scheint sicher zu sein. Schade, denn Bildungsangebote zu verteuern, ist der falsche Weg. Das Konservatorium schwächt sich damit zudem selbst, weil es im Wettbewerb mit anderen Musikschulen die höchsten Gebühren hat. Auch wenn Optionen für Gebührenermäßigungen vorliegen: Der weit überwiegende Teil der Schüler bekommt keine Ermäßigung, lediglich rund 100 Schüler – das sind weniger als 10 Prozent.“

Durch hohe Gebühren werde laut Horn zudem der Mittelstand in der Bevölkerung benachteiligt, der in der Regel keine Nachlässe erhält und Ausgaben für Kinder selbst trägt. „Unsere Fraktion wird diese Erhöhung ablehnen, denn solange die Stadtverwaltung Millionen für unnötige Radwege (Dwang) oder die Gleisverlegung am Wittenburger Berg ausgibt, sehen wir keine Veranlassung, Gebühren für Bildung anzuheben“, so Horn.

 

Quelle: UB

Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]