Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

UB-Fraktion unterstützt Bürgerinitiative in Wickendorf

Steinmüller: Neues Wohngebiet auf 80 Wohneinheiten begrenzen

Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER bringt den Bebauungsplan „Wickendorf-West“ nach strittiger Zustimmung des in dieser Woche tagenden Hauptausschusses nunmehr in die Stadtvertretung. Dort war mit Stimmen von CDU und SPD der Verwaltungsvorschlag beschlossen worden. Mit einem Antrag wollen die UNANHÄNGIGEN nun erreichen, dass Oberbürgermeister Rico Badenschier (SPD) die Beschlussvorlage ändert und mit einer Obergrenze von 80 Wohneinheiten erneut vorlegt.

„Es gibt eine anhaltend hohe Nachfrage für Baugrundstücke in Schwerin. Deswegen brauchen wir neue Baugebiete – das ist ganz klar. Die Abwanderung von Einwohnern in den Speckgürtel wegen fehlender Baugebiete war ein Kardinalfehler der 90er Jahre. Damit sich das nicht wiederholt, unterstützt unsere Fraktion grundsätzlich die Aufstellung des B-Plans für „Wickendorf-West“. Aber: Die geplante Bebauung mit 160 oder mehr Wohneinheiten scheint ausschließlich investorengelenkt zu sein und steht in keinem Verhältnis zu den örtlichen Gegebenheiten. Einer derart großen Bebauung ist Wickendorf schon wegen der fehlenden Infrastruktur, wie Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten, Kita und Schule und nicht zuletzt der Verkehrsanbindung, nicht gewachsen“, so das UB-Mitglied des Bauausschusses und zudem Ortsbeiratsmitglied Rolf Steinmüller. Der Vorschlag der Bürgerinitiative „Bewahrung der Natur in Wickendorf-West“, der eine Begrenzung auf 80 Wohneinheiten vorsieht, sei auch aus Gesichtspunkten des Naturschutzes unterstützenswert. „Die Versiegelung der Ackerflächen in dem vorgesehenen Ausmaß würde diese schöne Naturlandschaft und die dörfliche Siedlungsstruktur zerstören. Es gibt Alternativen für neue Wohngebiet in Schwerin, die keinen so starken Eingriff in die Natur zur Folge hätten“, so Steinmüller abschließend.

Quelle: UB

Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]