Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

UB-Fraktion zieht positives Fazit im Tonnenstreit bei Anliegerstraßen

Strauß: Gleicher Service für alle Gebührenzahler

Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER zieht nach der Anschaffung von kleineren Entsorgungsfahrzeugen zur Müllentsorgung in engen Anliegerstraßen der Landeshauptstadt ein insgesamt positives Fazit. „Was lange währt, wird endlich gut! Die Stadt hat glücklicherweise eingelenkt und setzt zwischenzeitlich kleine Müllfahrzeuge ein, so dass auch in engen Straßen die Tonnen vor der Haustür abgeholt werden können. Dadurch wird beispielsweise den Bürgern im Gärtnereiweg in Friedrichsthal der gleiche bezahlte Service geboten, wie andernorts im Stadtgebiet auch“, so UB-Stadtvertreter und Vorsitzender des Ordnungsausschusses, Manfred Strauß. Hintergrund des vor mehr als einem Jahr auf Initiative der UB-Fraktion hin gestellten Antrags war, dass Grundstücke aufgrund des zu engen Wendehammers nicht direkt angefahren wurden und Tonnen umständlich zu zentralen, aber viel zu kleinen Sammelplätzen geschoben werden mussten. Diese „Gebührenungerechtigkeit“ wollten die Unabhängigen nicht hinnehmen und setzten sich beharrlich für die Interessen der betroffenen Haushalte ein. „Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass sich ein langer Atem und Hartnäckigkeit auszahlen“, erklärte Strauß abschließend.

Madlen Spelling
Fraktion Unabhängige Bürger


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]