Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Über 300 Theaterstühle „verkauft“

Renovierungsarbeiten im 1. Rang beginnen ab 16. Juli 2007

Mit Hilfe öffentlicher Mittel, dem Theater-Euro der Theaterbesucher und mit Zuwendungen der Gesellschaft der Freunde des Mecklenburgischen Staatstheaters e.V. sowie der Bürgerstiftung der Theaterfreunde wurde im vergangenen Jahr u.a. das Parkett-Foyer des Mecklenburgischen Staatstheaters saniert und das Große Haus mit 542 neuen Sesseln ausgestattet. Im Dezember 2005 haben das Theater und die Theaterfreunde Schwerin e.V. gemeinsam dazu aufgerufen, im Rahmen einer sogenannten „Sesselaktion“, Theaterstühle symbolisch zu erwerben. Durch die Erlöse aus diesem „Verkauf“ des neuen Sitzmobiliars sollen die Mittel zur notwendigen Renovierung des Rang-Foyers beschafft werden, mit der am 16. Juli 2007 begonnen wird. Die Kosten werden auf etwa 200.000 Euro veranschlagt. Der Preis für einen Sessel beträgt 400 Euro.
Bislang sind 308 Sessel verkauft worden – also mehr als 50 %. Damit sind bereits etwa 110.000 Euro zusammengekommen. Ein stolzes Ergebnis – aber noch nicht ausreichend für die Renovierung.

Käufer sind Einzelpersonen, Ehepaare und auch Firmen. Alle erworbenen Sessel erhalten ein Messingschild, das auf den jeweiligen Erwerber auf Dauer hinweist. Weiter wird im Theater eine Tafel installiert, auf der alle Erwerber namentlich genannt werden. Der Vorstandsvorsitzende der Theaterfreunde, Manfred Walther, übergab heute an das Ehepaar Karin und Dr. Michael Jungrichter eine Urkunde als 300. Sesselerwerber.

Die Sesselaktion ist für die Theaterfreunde Schwerin e.V. mit ihren zur Zeit über 1.000 Mitgliedern in ihrer 15-jährigen Vereinsgeschichte die bislang erfolgreichste Spendensammelaktion. Insgesamt konnten die Theaterfreunde Schwerin bislang über 400.000 Euro dem Theater für besondere Investitionen oder für sonstige Unterstützungen zur Verfügung stellen.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]