Unabhängige Bürger für Erhalt der Schwimmhallen

Die Fraktion Unabhängige Bürger wendet sich mit einem Änderungsantrag zur nächsten Stadtvertretung gegen den Abriss der Schwimmhallen auf dem Dreesch und in Lankow.

Auf der Tagesordnung steht ein Sportentwicklungsplan, welcher den Abriss der beiden Hallen beinhaltet. „Bisher gibt es für diese Abbruchmaßnahmen keinen Beschluss der Stadtvertretung. Nach unserer Meinung ist die Sanierung der vorhandenen Schwimmhallen eine sinnvolle Alternative zu dem geplanten Neubau.“ so Jan Szymik Mitglied des Ausschusses für Stadtentwicklung „Natürlich spricht sich unsere Fraktion nicht grundsätzlich gegen eine neue Schwimmhalle am städtischen Sieben-Seen-Sportpark aus. Wir fordern aber, dass den Stadtvertretern zumindest eine gründliche Untersuchung aller Varianten vorgelegt wird, damit von ihnen eine politische Entscheidung getroffen werden kann, bevor in einem „Sportentwicklungsplan“ solche Abrissvorhaben festgeschrieben werden. Angesichts der knappen Haushaltslage muss auch bedacht werden, dass die Sanierung zweier Schwimmhallen kostengünstiger ist als ein Neubau. Außerdem sind die vorhandenen Standorte für Anwohner und Schüler aus den meisten Stadtteilen einfacher zu erreichen. Eventuell findet sich sogar ein engagierter Verein oder Unternehmer, welcher die Hallen auf dem Dreesch und in Lankow kostendeckend betreiben und dort das Schul- und Vereinsschwimmen in unserer Stadt langfristig sichern kann.“ so Szymik abschließend.

Jan Szymik
Fraktion Unabhängige Bürger


Produkttipps

Nach oben scrollen