Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Unterbrechung beim Internationalen Hallenfußballturnier

Vorfall mit Pyrofackeln löste Feuerwehreinsatz aus – Polizei verhinderte Ausschreitungen

Unschöne Szene, Abbrennen von Bengalos im Gästeblock. Foto: P. Bohne

Schwerin – Eine ungeplante Unterbrechung erführ das Internationalen Hallenfußballturnier, das am Samstag in der Sport-und Kongresshalle ausgetragen wurde. So wurden im dänischen Fanblock des Bröndby IF zwei Pyrofackeln entzündet. Sofort sprang die Rauchmeldeanlage der Halle an und löste einen Feuerwehreinsatz aus. Nachdem Ordner und Polizei zunächst den Block des Anhangs aus Kopenhagen sicherten, wurden aus diesem wenig später auch noch drei Böller auf das Spielfeld geworfen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich bereits keine Spieler mehr auf dem Platz. Laut Informationen der Polizei sollen in dieser Situation ca. 20 Hansa-Fans versucht haben, zu den dänischen Fans durchzudringen. Dies wurde durch jedoch durch die Beamten in Zusammenarbeit mit den Ordnern verhindert. Ebenfalls vor Ort waren szenekundige Polizeibeamten aus Dänemark. Diese begleiteten den dänische Fanblock aus der Halle und verhinderten so weitere Ausschreitungen. Anschließend wurden alle per Bus und in Begleitung der Bundespolizei aus der Landeshauptstadt gebracht.

Die starke Rauchentwicklung durch das Abbrennen der Pyrofackeln mussten zunächst durch die Lüftungsanlagen abgesaugt werden. Nach Absprache mit der Feuerwehr, den Hallenverantwortlichen und der Polizei wurde das Fußballturnier nach ca. 40 Minuten fortgesetzt und ohne weitere Störungen beendet.

Bereits zum jetzigen Zeitpunkt soll die Identität eines Tatverdächtigen bekannt sein. Wie die Polizeiinspektion Schwerin informiert, dauern die Ermittlungen im Zusammenwirken mit der dänischen Polizei an.


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]