Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Unterstützung für Freiwillige Feuerwehr Warnitz

UB auf der Zielgeraden im Wahlkampf

Schwerin (UB) – Mit einem kleinen Familienfest für Friedrichsthal und Warnitz hat die Wählergemeinschaft „Unabhängige Bürger“ am vergangenen Wochenende die letzte Phase des Wahlkampfes eingeleitet. Bei überraschend gutem Wetter sorgte Räuber Brummbart mit seinem Programm für Mitmach-Begeisterung bei den Kindern und Eltern. Auch die Freiwillige Feuerwehr Warnitz fand viel Interesse mit dem großen Lösch-Fahrzeug vor Ort.

„Wir hatten viele interessante Begegnungen mit Eltern aus dem Wohngebiet und haben das Fest auch dafür genutzt, um mit den Verantwortlichen der Wehr Warnitz über das Ehrenamt und die Jugendarbeit ins Gespräch zu kommen. Dort wird eine wichtige Arbeit für die Gesellschaft geleistet. Deswegen haben wir uns auch spontan entschieden, den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Warnitz mit einer Spende zu unterstützen. Auch werden wir Pläne, die Freiwilligen Wehren in Schwerin zusammenzulegen, nicht unterstützen. Dies würde nämlich das Ende dieses Engagements vor Ort bedeuten und die Stadtrandbereiche weiter ausbluten lassen. Genau das aber wollen wir verhindern“, so UB-Spitzenkandidat und Fraktionsvorsitzender, Silvio Horn. Für Herbst 2014 beabsichtigt die UB-Fraktion, zu einer Sitzung direkt nach Warnitz in die Freiwillige Feuerwehr zu einem Bürgergespräch einzuladen.

In den nächsten Tagen sind die Unabhängigen wieder an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet mit ihrem InfoStand unterwegs, so unter anderem am Mittwoch auf dem Marienplatz und am Samstag in der Schlossstraße. Zudem werden die engagierten Mitglieder der Wählergruppe 50.000 Postkarten der Kandidaten in die Haushalte der Landeshauptstadt verteilen. „Wir gehen mit einem sehr guten Gefühl dem Wahlsonntag am 25. Mai 2014 entgegen. Die Resonanz der Schwerinerinnen und Schweriner auf unsere bisher geleistete Arbeit und auf das, wofür wir stehen, ist sehr gut. Wir sind optimistisch, unser sehr gutes Ergebnis von 2009 (elf Prozent) ausbauen zu können und wieder mit einer starken Mannschaft in der Stadtvertretung einzuziehen“, sagte der Vorsitzende der Wählergemeinschaft, Rolf Steinmüller.

 


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]