Vatertag in Schwerin

Hohe Einsatzbelastung für die Polizei

Schwerin – Der gestrige Donnerstag brachte infolge der Vatertagsfeiern für die Schweriner Polizei die erwartete hohe Anzahl an Einsätzen. Während am Tage, laut Informationen der Polizei, die Lage mit einigen wenigen Einsätzen noch als überschaubar bezeichnet werden konnte, mussten die Polizeibeamten zwischen 18.00 und 06.00 Uhr zu insgesamt 77 Einsätzen ausrücken.

Den größten Anteil nahmen davon die Gefahren abwehrenden Einsätze mit 38 Sachverhalten ein. Gefolgt wurden diese von 32 Straftaten, von denen 10 Körperverletzungen waren.

Zu einer unangemeldeten und nicht genehmigten öffentlichen Party am Schweriner See wurden die Beamten in den Morgenstunden des Freitag gerufen. Die  mit zum Teil über 200 Gästen stattfindende Feier wurde erst nach eingehenden Meldungen über Ruhestörung bekannt.

Überschattet wurde der größtenteils friedlich begangene Tag jedoch von den Ereignissen in Rostock. Auf dem S-Bahnhof in Rostock-WarnemündeDort prügelte eine Gruppe von betrunkenen Tätern einen 45-jährigen Mann aus bisher unbekannten Beweggründen zu Tode. Drei der im Anschluss geflüchteten Tatverdächtigen wurden bereits festgenommen.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top