Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Veranstaltungen nonstop in der Sport- und Kongreßhalle Schwerin

Interview mit Geschäftsführerin Petra Blunk

Die zwischen 1958 und 1962 erbaute Schweriner Sport- und Kongreßhalle feiert im nächsten Jahr den 50. Jahrestag der Eröffnung. 50 Jahre – das waren fünf Jahrzehnte mit zahlreichen hochkarätigen Veranstaltungen im Sport-, Kultur- oder Politikbereich.

Aber auch in diesem Jahr gab es schon zahlreiche Events, die begeisterten. Dazu gehörten im Januar und Februar 2011 das Sankt Petersburger Staatsballett mit „Schwanensee“, das Gastspiel vom chinesischen Nationalzirkus, die „Nacht der Musicals“, die „Starparade der Volksmusik“, das Musical zum „Sandmännchen“, die Handballspiele des SV Post Schwerin, das Europapokalspiel der SSC-Volleyball-Spielerinnen oder das Konzert mit Andrea Berg vor 8.000 Zuschauern.

Nun, Mitte Februar, fand die erste Schweriner Horse Show in der Sport- und Kongreßhalle an der Wittenburger Straße statt – mit der Weltmeisterin im Springreiten (Mannschaft) Janne Friederike Meyer. Auch vom Reitsport in Schwerin war das Publikum aus Nah und Fern angetan.

Aber wie sieht Petra Blunk, die Geschäftsführerin der C & M Concert und Management GmbH Schwerin, die bisherige Hallen-Saison? Nachgefragt …

„Jede Veranstaltung ist einen Besuch wert!“

Frage: Das neue Jahr ist rund sieben Wochen alt – sieben Wochen, in denen es schon eine ganze Reihe von interessanten Veranstaltungen in der Sport- und Kongreßhalle gab. Wie lautet Ihr Resümee zum Jahresauftakt in der SuK?

Petra Blunk: Mit Musical für Kinder als auch für Erwachsene, Ballett, Handball, Circus, Volksmusik, Schlager, Pferde-Springturnier und Comedy hatten wir einen abwechslungsreichen, gelungenen Jahresauftakt und freuen uns auf die kommenden 45 Wochen im Jahr 2011 mit einem tollem Programm in der Sport- und Kongresshalle und auf unserer Freilichtbühne im Schlossgarten.

Frage: Welche Veranstaltungen waren der „Renner“? Andrea Berg scheint ja eine Garantin für eine „volle Hütte“ zu sein …

Petra Blunk: Seit nunmehr acht Jahren steht Andrea Berg jährlich bei uns auf der Bühne. So führte Sie wieder einmal am 6. Februar eine mit 8.000 Besuchern ausverkaufte Sport- und Kongresshalle auf eine musikalische Reise durch die Welt des Orients mit ihrer Show „Tausend und Eine Nacht“. – Andrea Berg ist einfach ein Phänomen.

Passend zu der nachfolgenden Veranstaltung schrieb ein Schweriner Journalist: „Wenn  Märchen wahr werden“. Das erste Springreit-Turnier, die „Schweriner Horse Show“, hatte einen gigantischen Teilnehmer-Zuspruch und ist eine enorme Bereicherung im Veranstaltungskalender der Sport- und Kongresshalle und der Stadt Schwerin.

Frage: Logistische Herausforderungen waren sicherlich das letzte Januar-Wochenende mit „Schwanensee“, Handball-2.Bundesliga und Zirkus sowie das Reit-Turnier. War es „Stress pur“?

Petra Blunk: Das gehört zum Veranstaltungsmanagement, so ist und so mag ich die Veranstaltungsbranche. Mit meinem stresserprobten und erfahrenen Team begehe ich gerne solche logistischen Herausforderungen, um unseren Besuchern an nur einem Wochenende einen grandiosen Ballettabend, einen Handball-Tag und das neue Programm des chinesischen Nationalcircus zu präsentieren.

Am Sonntag darauf – nach Volksmusik, spannendem Handball unserer Jungs gegen Wilhelmshaven und Andrea Berg – haben wir für das erste Reitsport-Turnier in unserer Halle das Parkett für 600 Tonnen Spezialreitboden und die Sprünge edler Sportpferde geschützt.  Fünf Tage lang war die Halle Hochburg für attraktiven Reitsport und am kommenden Wochenende können die Handballer schon wieder spielen sowie Horst Lichter kochen. Natürlich ist das alles mit einem hohen Aufwand und viel Organisation verbunden, aber ein vielfältiges Programm für unsere Besucher ist unser Anspruch.

Frage: Für Sie persönlich … Welches war Ihr bisheriger Veranstaltungshöhepunkt im noch jungen Jahr?

Petra Blunk: Mein persönliches Highlight bisher war die „Schweriner Horse Show“. Das Turnier, das von dem jungen engagierten Crivitzer Christian Strahlmann organisiert wurde, war eine mehr als gelungene Premiere im Springreitsport in der Schweriner Sport- und Kongresshalle. So eroberten vom 10. bis 14. Februar Pferde bzw. nationale sowie auch internationale Reiter die Sport- und Kongresshalle und haben bei der fünftägigen ersten „Schweriner Horse Show“ – CSN** Springturnier ihr Können beim Ritt um die Preisgelder unter Beweis gestellt. Nach unserem nun fast 50-jährigen Bestehen hat der junge Mann mit seinem Team gezeigt, dass die Sport- und Kongresshalle am Lambrechtsgrund ein idealer Austragungsort für Reitsportveranstaltungen ist.

Frage: Bis Ostern – Welche Veranstaltungen sind einen Besuch wert?

Petra Blunk: Natürlich sind alle bei uns stattfindenden Veranstaltungen einen Besuch wert. Wir freuen uns, unserem Publikum eine bunte Vielfalt an Veranstaltungen zu präsentieren und denken, dass wir für jeden etwas in unserem Programm haben.

So kann man am 8. März mit PUR ihr 30-jähriges Live-Jubiläum auf ihrer Akustik-Tour feiern. Eine weitere Jubiläums-Tournee gibt es am 11. März zu erleben. Die Militär- und Blasmusikparade feiert ihr 10-Jähriges Bühnenjubiläum. Getanzt werden kann am 12. März bei Mecklenburgs größter Ü30 Frauentags-Party.

Mitfiebern kann man wieder mit SV Post Schwerin bei den Spielen der zweiten Handball-Bundesliga. „Heiße Öfen“ kann man bei der Motorrad-Ausstellung am 5. und 6. März bewundern. Die Bau- und Energiemesse ist Mitte März wieder bei uns im Haus und noch viele andere Veranstaltungen, die Sie im Programm auf unserer Internetseite www.stadthalle-schwerin.de entdecken. Da ist jede Veranstaltung ein Besuch wert. Ostern wird es natürlich wieder Mecklenburgs größte Frühlingsparty „Osterhammer 2011“ geben.

Karten für die Veranstaltungen, aber auch für Events in ganz Deutschland, gibt es bei uns im Ticketservice, welcher montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr und samstags von 9.00 Uhr  bis 13.00 Uhr geöffnet ist.

Dann ein super Hallen-Jahr 2011!

Die Fragen stellte Marko Michels


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]