Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Verkehrsstau nach Unfall am Schlosspark-Center

 

Schwerin (ots) – Am Samstagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall, der etwa eine Stunde lang zu erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen in der Zufahrtsstraße zum Parkhaus des Schlossparkcenters führte. Bei diesem Unfall verletzte sich eine 24-jährige Autofahrerin und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum eingeliefert werden.

Gegen 11:30 Uhr wollte ein 63-jähriger Schweriner seinen Parkplatz verlassen und hierzu mit seinem PKW VW Golf nach links auf die Reiferbahn auffahren. Der zu dieser Zeit sehr starke Fahrzeugverkehr machte dieses Vorhaben jedoch nahezu unmöglich. Nach einiger Wartezeit erspähte er jedoch eine vermeintliche Lücke und fuhr in den fließenden Verkehr ein. Doch diese Lücke erwies sich als nicht groß genug. Er stieß mit einem von rechts kommenden PKW Ford Ka zusammen.

Die 24-jährige Fahrzeugführerin verletzte sich hierbei und klagte über Schmerzen im Brustbereich. Der eintreffende Rettungswagen sperrte die Straße, indem er sich quer über die Fahrbahn stellte. Nachdem der RTW mit der verletzten Fahrzeugführerin des Ford Ka in Richtung Klinikum Schwerin davonfuhr, konnte der Verkehr einspurig durch die Polizei am verunfallten PKW Ford Ka vorbeigeführt werden. Ein Abschleppdienst barg schlussendlich den PKW Ford Ka. Gegen 12:30 Uhr normalisierte sich der Verkehr wieder. Der Sachschaden an beiden PKW beläuft sich jeweils auf mehrere tausend Euro.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]