Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Verkehrsunfallgeschehen im Bereich der Polizeidirektion Schwerin

In der Zeit vom 29.01.2010, 16:00 Uhr – 30.01.2010, 03:00 Uhr ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Schwerin (LK Ludwigslust, LK Parchim, LK Nordwestmecklenburg, Hansestadt Wismar und Landeshauptstadt Schwerin) insgesamt  -45- Verkehrsunfälle.Ursachen waren überwiegend:
Nicht angepasste Geschwindigkeit, zu geringer Sicherheitsabstand sowie plötzliche starke Brems- und Lenkmanöver auf den winterglatten Fahrbahnen.

Eine Person wurde dabei leicht verletzt, ansonsten blieb es bei Blechschäden.

Trotz Einsatzes der Winterdienste können bei Neuschnee und vom Wetterdienst vorhergesagten Schneeverwehungen nicht alle Straßen geräumt sein.

Die Bevölkerung wird gebeten, sich über die Radiosender zur jeweils aktuellen Verkehrs- und Wetterlage zu informieren, bei notwendigen Fahrten die nötige Sorgfalt und Rücksicht walten zu lassen sowie auf nicht erforderliche Autofahrten zu verzichten.

Ronald Witt


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]