Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Versuchter Raub in Schweriner Straßenbahn

36-jähriger Geschädigter von 5 Jugendlichen gewaltsam bedrängt

Schwerin – Am Samstagabend zwischen 19:15 Uhr und 19:25 Uhr kam es in der Straßenbahn der Linie 2 zu einem versuchten Raub. Dabei wurde ein 36-jähriger Mann, der ab Marienplatz in Richtung Lankow unterwegs war, von einem unbekannten Jugendlichen aufgefordert sein Handy herauszugeben. Als der Geschädigte das Handy in seine Hosentasche steckte und die Herausgabe verweigerte (auf Höhe der Haltestelle „Stadthaus“), näherten sich drei weitere männliche Personen und stellten sich um ihn herum auf. Der erste Täter forderte erneut die Herausgabe des Handys. Dies wurde nochmals durch den Geschädigten verweigert.

Als die Straßenbahn an der Haltestelle „Büdnerstraße“ anhielt, versuchten die Täter sodann gemeinsam den Geschädigten aus der Bahn zu ziehen, was aber aufgrund der Gegenwehr misslang. Die Täter flüchteten schließlich in unbekannte Richtung. Der Geschädigte wurde nicht verletzt.

Der Haupttäter wurde wie folgt beschrieben:
– männlich
– ca. 13- 15 Jahre
– ca. 1,80 m groß
– sehr dünn
– mittelkurze dunkle Haare
– deutsche Sprache ohne Akzent

Einer der übrigen drei Tatverdächtigen trug eine Brille.

Zeugen, welche Beobachtungen zum Sachverhalt gemacht haben oder weitere sachdienliche Information mitteilen können, werden gebeten sich beim Polizeihauptrevier Schwerin unter der Telefonnummer 0385 / 5180-0 zu melden.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]