Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Vierspurigkeit auf der Lübecker Straße soll bleiben

CDU-Fraktion gegen Einrichtung einer Fahrradspur

Sven Klinger (Foto: CDU)

Die CDU-Fraktion in der Stadtvertretung will sich für den Erhalt der Vierspurigkeit auf der Lübecker Straße zwischen der Robert-Beltz-Straße und dem Gosewinker Weg einsetzen. Den Antrag der Grünen, die dortigen Fahrspuren zugunsten einer Weiterführung des Radstreifens zu reduzieren, lehnt die Fraktion ab. Der verkehrspolitische Sprecher Sven Klinger erklärt: „Der Verlust der Vierspurigkeit würde den Verkehrsfluss behindern. Bislang können Rechtsabbieger aus der Beltz-Straße und Linksabbieger aus der Becher-Straße zeitgleich in die Lübecker Straße einfahren. Das ist dann nicht mehr möglich. Schon heute umfahren viele Autofahrer die Lübecker Straße und nutzen die Schleichwege in der Weststadt. Dies würde weiter zunehmen.“

Prognosen zufolge wird der Verkehrsdruck an besagter Kreuzung in Zukunft weiter steigen. Grund: der geplante Neubau der Grund- und Regionalschule in der Becher-Straße. Als „unverantwortlich“ bezeichnet die CDU-Fraktion daher die Pläne der Grünen. Ich hoffe, dass die Stadtvertretung dem ablehnenden Votum des zuständigen Fachausschuss folgt und das Ansinnen der Grünen ablehnt“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende abschließend.

Ein Argument der bündnisgrünen Stadtfraktion ist der starke Schülerverkehr in der Lübecker Straße. Zum Einen wird die Sicherheit auf der Straße für Radfahrer bemängelt. zum Anderen die Tatsache, dass ein Ausweichen auf den Gehweg stadteinwärts kaum möglich ist. Die Breite des Fußwegswegs ist dafür einfach zu gering.

red

Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]