Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Vitamin W für den Wittenburger Berg

Aktion startet Freitag: Mit Mützen und Äpfeln locken Händler zu satten Rabatten

Alexander Aster, Geschäftsführer von Kubitza Schuhhaus. Foto: © maxpress

Alexander Aster, Geschäftsführer von Kubitza Schuhhaus. Foto: © maxpress

Mit Vitamin W durch die kalte Jahreszeit: In der Vorweihnachtszeit haben sich mehr als 30 Händler am Wittenburger Berg eine besondere Rabatt-Aktion einfallen lassen. Am kommenden Freitag, 16. Dezember, verteilen sie Mützen in Magenta und Äpfel in Grasgrün. Ausgestattet mit diesem so genannten Vitamin W, das für Wittenburger Berg steht, können Kunden ab Januar in mehren Geschäften verschiedene Rabatte bekommen.

„Wir haben während der gesamten Umbauphase am Wittenburger Berg geöffnet“, sagt Alexander Aster vom Kubitza Fuß- und Schuhzentrum Schwerin, das sich unter anderem auf orthopädisches Schuhwerk spezialisiert hat. Mit dem Vitamin W wollen er und weitere Gewerbetreibende wie das Papierhaus und die Fritz-Reuter-Apotheke noch mehr Kunden auf den Wittenburger Berg locken. „Alle Geschäfte sind weiterhin zugänglich, trotz Baustelle“, sagt der Geschäftsführer. „Wer mit dem Auto kommt, kann seinen Pkw einfach im Schlosspark-Center abstellen. Vom oberen Parkdeck aus erreicht man fast ebenerdig alle Geschäfte am Wittenburger Berg.“

Und wer immer noch unsicher ist, den lotst das grüne Baustellenmännchen auf sicherem Weg zu allen Geschäften. Auf ihrem Weg zu den den Rabatten müssen Kunden zwar nicht gleich die Mützen aufsetzen, erhalten aber im Austausch gegen die Kopfbedeckungen unterschiedliche Ermäßigungen von bis zu 20 Prozent. Teilnehmende Geschäfte sind durch Plakate in den Schaufenster zu erkennen bzw. in einem gesonderten Flyer aufgeführt, der rund um den Wittenburger Berg ausliegt.

 

Umbau am Wittenburger Berg; Foto: maxpress

Umbau am Wittenburger Berg; Foto: maxpress

Folgende Geschäfte nehmen an der Aktion „Vitamin W für den Wittenburger Berg“ teil:
Handy Servicepoint, Hairdesign, Naturdrogerie Karo, Mrs. Sporty, Brinkhamas, Koppelwiser, Gastro/Sundwiches, Goldschmiede Reek, Kubitza Fuß und Schuhzentrum, Günther Haut und Haar, Preuß Reisen, Papierhaus, Wäschetraum, Salon Rapunzel, Gebert Uhren, Hot Dog Station, Deko Studio, Gaststätte Jo21, Hör-Werk-Hörsysteme, Sude’s Food, Platon, Kunstwerk 3, La bella Fashion, Kreativkaufhaus, Tobaccohaus Brinkmann, Hans & John, Café Jan Cornelius, Rema GmbH, Alice Änderungsschneiderei, Moedebeck Sicherheitszentrum

 

Quelle: maxpress

Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]