Vögel im Niedermoorgebiet

Vogelexkursion mit dem NABU am 15. November ins Siebendörfer Moor

Graugänse im Flug (Foto: © NABU / Olaf Titko)
Graugänse im Flug (Foto: © NABU / Olaf Titko)

Schwerin – Zu einer vogelkundlichen Wanderung ins Siebendörfer Moor bei Schwerin lädt der NABU Mecklenburg-Vorpommern am kommenden Dienstag (15. November) ein. Das Landschaftsschutzgebiet im Südwesten der Landeshauptstadt hat eine besondere Bedeutung als Rast- und Überwinterungsgebiet für verschiedene Vogelarten, wie Grau-, Saat- und Blässgänse. Insgesamt wurden bisher 98 Vogelarten in dem Gebiet nachgewiesen, bei 57 Arten handelt es sich um sogenannte Brutvogelarten, z. B. Bluthänfling, Feldlerche, Gimpel und Pirol. Zwölf im Gebiet lebende Arten gelten nach EU-Vogelschutzrichtlinie als streng geschützt, darunter Fisch- und Seeadler, Eisvogel, Rohrdommel, Neuntöter und Rotmilan.

„Ich bin gespannt, welche Vogelarten wir tatsächlich beobachten können“, freut sich Ulf Bähker vom NABU Mecklenburg-Vorpommern auf die von ihm geleitete Exkursion. Los geht es am 15.11. um 10 Uhr. Mitzubringen sind ein Fernglas, wettergemäße Kleidung und geeignetes Schuhwerk. Die Wanderung wird etwa 2,5 Stunden dauern. Eine vorherige telefonische Anmeldung ist notwendig. Dabei wird auch der konkrete Treffpunkt und nähere Infos zur Wanderroute bekannt gegeben. Die Teilnahme kostet 3,00 EUR (NABU-Mitglieder zahlen 2,00 EUR).

Infos und Anmeldung: Naturschutzstation Schwerin, Tel.: 0385/477 33 744, E-Mail: Naturschutzstation@NABU-MV.de

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top