Vogelparadies Insel Langenwerder

Vortrag in der Naturschutzstation Schwerin

Am Donnerstag, den 20.07.2017, laden der Schweriner Ornithologe Dr. Horst Zimmermann und die Naturschutzstation Schwerin zu einem Vortag über das bedeutende Vogelschutzgebiet Insel Langenwerder ein. Herr Dr. Zimmermann ist Vogel-Beringer und gehört als Mitglied des „Verein Langenwerder – zum Schutz der Wat- und Wasservögel e.V.“ zum Kreis der langjährigen, ehrenamtlichen Gebietsbetreuer der Vogelschutz-Insel.

Ein Trupp rastender Alpenstrandläufer. Foto: © Dr. Horst Zimmermann

Langenwerder ist das erste in Mecklenburg festgesetzte Naturschutzgebiet; die Verordnung wurde am 28.09.1937 erlassen. Bereits zuvor war es seit 1910 als Vogelfreistätte deklariert. Hier brüten bedeutende Vorkommen verschiedener Küstenvögel. Dabei wird das Bild zur Brutzeit von den Sturmmöwen geprägt. Diese haben auf der Insel Langenwerder ihre größte Kolonie an der südlichen Ostseeküste.

Große Bedeutung hat das Naturschutzgebiet für den Durchzug und die Rast von Wat- und Wasservögeln. Insbesondere verschiedene Schnepfenvogelarten sind dann zu beobachten. Aufgrund der Bedeutung für den Vogelzug ist die Insel seit mehreren Jahrzehnten ein wichtiger Stützpunkt für die wissenschaftliche Vogelberingung.

Der Vortrag beginnt um 18:00 Uhr im Seminarraum der Naturschutzstation Schwerin (Am Strand 9, 19063 Schwerin). Der Eintritt beträgt 3,00 EUR (NABU-Mitglieder 2,00 EUR).

Soundlogo for Buga 2009 Schwerin
Preis: € 1,29 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top