Volleyball Bundesliga: Traditionsduell mit Schmackes

Schweriner SC vs. USC Münster am 5. Februar um 18 Uhr

Schwerin (ssc/ws) – Die Duelle Schweriner SC gegen USC Münster zählen zu den ältesten in der deutschen Volleyballgeschichte der Frauen. Immer wenn beide Vereine aufeinandertreffen, ist mit einen heftigen Schlagabtausch zu rechnen. Warum soll das am 5.2.11, 18.00 Uhr, in der Schweriner Arena anders sein? Die Unabhängigen aus Münster kommen als 9. der Tabelle (10:12 Punkte) zum Tabellendritten (18:4 Punkte). Die Auswärtsbilanz der Gäste ist ausgewogen: 3 Siege, 3 Niederlagen. Zu Hause allerdings gingen 3 Spiele verloren, 2 wurden gewonnen. Der USC bringt den Ehrgeiz mit nach Schwerin, einem Titelaspiranten Paroli zu bieten. Im letzten Spiel gegen den Dresdner SC war ihnen das in eigener Halle am Berg Fidel nicht gelungen. Dresden gewann 3:0. Nun folgt Schwerin und Trainer Axel Büring, seit 1978 beim USC, will mit seiner Mannschaft nicht nur sein erstes Liga-Spiel in der neuen Arena machen. Der Fanclub Critters hat per Internet die USC-Fans zur Reise in den Norden aufgefordert, um ihren Verein bestmöglich zu unterstützen. Dieser Verein feiert kürzlich sein 50. Jubiläum. 9 Meister- und 11 DVV-Pokaltitel sowie 4 Europapokal-Siege gehen auf sein Konto. Er ist damit der Rekordmeister, der sich übrigens in der jüngsten Vergangenheit mit Schweriner Federn geschmückt hat. Libero Linda Dörendahl und Diagonalangreiferin Kristin Kasperski spielten einst für den SSC. Beim Traditionsduell wird es also auch zu einem Treffen  unter Bekannten und Freundinnen kommen.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 00:19 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top