Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Volleyball-Nachwuchs erfolgreich in der Bundeshauptstadt

Platz 2 bei Europäischem Volleyballturnier in Berlin

Foto: Bernd Schulmeister

Foto: Bernd Schulmeister

Am Wochenende 18./19.06.16 war der Marzahner Volleyball-Club e.V. Ausrichter des XXV. Europäischen Volleyballturniers. Jeweils acht weibliche Mannschaften der Altersklassen U12, U14 und U16 kämpften um die vorderen Plätze. Der Schweriner SC nahm in der Altersklasse U12 und U16 mit jeweils einer Mannschaft am Turnier teil. Die Mädels der U12 von Trainer Bernd Schulmeister konnten am ersten Turniertag alle drei Vorrundenspiele klar mit 2:0 Sätzen gewinnen. So kamen auch alle mitgereisten sechs Spielerinnen zu ihren Einsatzzeiten. Am Samstagabend konnten die Mädchen bei der Playersparty ordentlich ihre Muskeln beim Tanzen lockern und Kraft für den nächsten Tag tanken. So ging es am Sonntag im ersten Spiel als Gruppensieger gegen den Gruppenzweiten der anderen Vorrundengruppe, dem Marzahner Volleyball-Club. Auch dieses Spiel konnte klar mit 2:0 Sätzen gewonnen werden.

Nun warteten im Finale die Mädels von Krotka Mysiadlo Warschau 1 auf den Schweriner SC. In beiden Sätzen konnten die Schwerinerinnen das Spiel lange offen halten und haben bis zum Ende um den Sieg gekämpft. Leider hat es nicht ganz gereicht, so dass dieses Spiel mit 2:0 Sätzen an die polnische Mannschaft ging. Mit dem erzielten zweiten Platz und den gezeigten Leistungen waren aber alle sehr zufrieden. Besonders hervorzuheben war der Zusammenhalt und das geschlossene Auftreten vor allem auch mit den älteren Mädchen.

Die Mannschaft der U16 weiblich hatte am Sonnabend einen nicht so gelungenen Start und verlor alle drei Vorrundenspiele in ihrer Gruppe. Am Sonntag konnten die Spielerinnen des SSC sich jedoch steigern, gewannen ihr Überkreuzspiel gegen den Marzahner Volleyball-Club und auch das folgende Spiel gegen Krotka Mysiadlo Warschau. Somit erreichten sie am Ende den 5. Platz. Mit diesem Ergebnis war auch der Trainer Radek Krpac zufrieden. „Wir haben in der Saison nicht so viele Möglichkeiten gehabt, miteinander zu den Turnieren zu fahren. Deshalb war es für uns schön zu sehen, wie die älteren und jüngeren Spielerinnen perfekt funktionierten und dabei Spaß gehabt haben. Wir bauen gerade eine neue Mannschaft, deshalb haben wir am ersten Tag einige Abstimmungsprobleme gehabt. Aber weil die Mädels sich am nächsten Tag viel mehr angestrengt haben, geht die Platzierung in Ordnung.“

 

Für den SSC spielten

in der U12: Joana Besserdich, Emely Brodowski, Betty Lange, Paulina Ströh, Marie Langhans, Svea Naujack

in der U16: Anna Hollnagel, Amelie Witt, Julia Felsch, Laura Orthmann, Lena Melsa, Luisa Sydow, Sarah Marucha, Vivien Jungmann, Anna-Lena Nösinger

 

Bernd Schulmeister


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]