Volleyballeuropameisterschaft 2013

Landeshauptstadt kann Vorrunde aus eigener Kraft nicht ausrichten

Die Landeshauptstadt Schwerin sieht keine Möglichkeit, die Ausrichtung der Vorrunde zur Volleyballeuropameisterschaft 2013 aus eigener Kraft abzusichern. Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow wird das Angebot zur Austragung der Vorrunde an den Deutschen Volleyballverband zurückgeben. „Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat uns mitgeteilt, dass es den Zuschuss in der beantragten Höhe von 164 000 Euro für die Ausrichtung dieses internationalen Sportereignisses nicht aufbringen kann. Auch die beantragte Sonderbedarfszuweisung für die Landeshauptstadt wurde leider abgelehnt. Aus eigener Kraft können wir die Vorrunde nicht ausrichten“, so die Verwaltungschefin.

Der Deutsche Volleyballverband hatte Schwerin als Ausrichtungsort für eine Vorrunde der Volleyballeuropameisterschaft gewählt, die vom 6. bis 15. September 2013 in Deutschland und der Schweiz stattfindet. Die Ausrichtung wäre mit Gesamtausgaben in Höhe von etwa 403.000 Euro verbunden gewesen, die nur zum Teil durch den Ticketverkauf und Werbeeinnahmen gedeckt werden können. Die Landeshauptstadt hatte gehofft, dass sich das Land Mecklenburg-Vorpommern zur Hälfte an den verbleibenden Kosten beteiligt.

Quelle: Landeshauptstadt Schwerin

Schwerin: Umgebungskarte mit Satellitenbild 1:250.000 (TK250 / Topographische und Satellitenbildkarte)
Preis: € 7,90 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Schwerin: Damals & Heute
Schwerin: Damals & Heute*
von Bild und Heimat Verlag
Preis: € 9,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 4. Oktober 2022 um 01:29 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top