Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Vom UNICEF-Lauf zum Silly-Konzert

Schwerin zwischen sportlichen und kulturellen Aktivitäten

Autogrammstunde im SchlossparkcenterEin Samstagmittag in Schwerin: Zwei große Termine – sportlich und kulturell – standen an … Einerseits das „Finale“ des Unicef-Laufes 2010 rund um den Pfaffenteich. Andererseits die Autogrammstunde mit SILLY und Frontfrau Anna Loos im Schloßparkcenter, die am Abend auf der Freilichtbühne am Schlossgarten einen beeindruckenden Auftritt vor ausverkauften Rängen und Plätzen hatten.

Und zwei Powerfrauen – sportlich dazu – spielten auch eine Hauptrolle: Landesministerin Manuela Schwesig und Silly-Frontfrau Anna Loos.

579 Läuferinnen und Läufer beteiligten sich am Spendenlauf um den PfaffenteichSilly das waren, das sind Emotionen und Nostalgie, nicht Ostalgie, nachdenkliche Songs und musikalische Hingabe pur. Für die sportive Anna Loos ist Silly ohnehin „etwas wirklich Außergewöhnliches“ . Es ist kein Job, den sie übernahm. So bedeute SILLY für Anne viel mehr: „Ein Mitglied von dieser Band zu sein, heißt insbesondere, diese Band zu leben – und es ist eine Lebensaufgabe. Ich bin bei den Jungs angekommen, und sie sind das Beste, was mir je passiert ist.“

Übrigens: Am 1.Oktober tritt Anna`s Ehemann, Jan Josef Liefers, und dessen Band im Capitol in Schwerin auf. Und am 24. November kommt Anna Loos zudem in die Stadthalle Rostock.

Spendenübergabe beim 14. UNICEF-LaufDoch zwischen Silly-Autogrammstunde und Silly-Auftritt in Schwerin fand noch der Unicef-Lauf für einen guten Zweck statt. Unter aktiver Mithilfe von Schirmherrin Manuela Schwesig kamen viele Euros für einen guten Zweck zusammen. Die in diesem Jahr „erlaufenen“ Gelder – insgesamt 18.125,- Euro –  sind für die UNICEF-Kampagne „Schulen für Afrika“ in Ruanda vorgesehen.
Eine Mal- und Spielstraße, Musik, Verkauf von UNICEF – Grußkarten, ein Kuchen-Basar, eine Getränkeversorgung und weitere Überraschungen unter der Moderation von Herrn André Kuchenbecker sorgten für das entsprechende Ambiente am Rande des Unicef-Laufes.

Auch Sozialministerin Manuela Schwesig erlief knapp 1.000 Euro SpendengelderFür Ministerin Manuela Schwesig sei die Kampagne „Schulen für Afrika“ ohnehin „auf Nachhaltigkeit angelegt“. So können mit den sportlichen Spenden Klassenzimmer besorgt, Lehrer geschult und Schulmaterialien bereitgestellt werden. „Kinder in den ärmsten Ländern der Welt müssen zur Schule gehen können, denn Bildung sei der erste und wichtigste Schritt auf dem Weg aus der Armut.“, so Manuela Schwesig, die um Punkt 10.00 Uhr den Startschuss am Südufer des Pfaffenteiches gab und auch selbst mitlief. Ihre erlaufene Spende von knapp 1000,- Euro stellte sie natürlich auch dem Schul-Projekt zur Verfügung.

Trotz kühler, nasskalter Witterung waren 579 junge und reifere Läuferinnen sowie Läufer am Start.

Text/Fotos: Marko Michels

Übrigens: Auch sonst war in Schwerin viel los am vorletzten September-Wochenende. Ob im Speicher, ob beim deutsch-japanischen Jazzfest oder beim 14. Drachenfest in den Lankower Bergen – überall galt das Motto „Nach dem Event-Sommer kommt eben der Action-Herbst!“


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]