Von Blumen, Meer und Plattdeutschen Geschichten

Kunstausstellung und Lese-Ecke in Neu Zippendorf

„BLUMEN und MEE(H)R“ im Stadtteilbüro

Eine neue Ausstellung wird am 28. August (16 Uhr) im Stadtteilbüro Neu Zippendorf, Rostocker Straße 5, eröffnet. Gezeigt werden Malarbeiten von Helga Fritsch-Fleischer. Die 67-jährige Freizeitmalerin ist Mitglied der Malgruppe „Die Pinselquäler“ unter der Leitung von Walter Schreiber, die sich seit vier Jahren jeden Donnerstag im Nachbarschaftszentrum „Wupper 53“ des Vereins „Hand in Hand“ trifft. Gemalt wird vor allem mit Acrylfarben auf Leinwand. Helga Fritsch-Fleischer beschäftigt sich seit ihrem Ausstieg aus dem Berufsleben 2009 intensiv mit der Malerei, denn für sie ist malen das schönste Hobby, das sie sich denken kann. Ausgestellt hat sie bereits in den Helios-Kliniken, in der Regenbogen-Apotheke in der Keplerpassage und im TGZ. Die Blumen- und Landschaftsbilder sind ab Mittwoch (28. August) während der Öffnungszeiten des Stadtteilbüros zu sehen: Montag und Donnerstag von 9 bis 16 Uhr sowie Dienstag und Mittwoch von 9 bis 17 Uhr. Zur Ausstellungseröffnung sind Gäste herzlich willkommen.
Foto: Farbenfrohe Blumen und Landschaften hat Helga Fritsch-Fleischer auf Leinwand gebannt

Plattdeutsch am 3. September in der Lese-Ecke

Die Fans der Lese-Ecke im Stadtteiltreff „Eiskristall“ können sich nach der Sommerpause wieder auf neue Gedichte und Geschichten freuen – aus der Feder bekannter und unbekannter Autorinnen und Autoren, die in den drei Stadtteilen des Dreesches zu Hause sind oder sich eng mit ihnen verbunden fühlen. Diesmal stellt sich mit Susanne Bliemel allerdings eine bekannte Autorin vor. Die Schwerinerin wird aus ihrem Buch „Wenn de Gott oewer nu ’n Lock hett“ lesen.  Susanne Bliemel studierte Germanistik und Slawistik in Güstrow, Odessa und Greifswald. Sie arbeitete 15 Jahre als Niederdeutschbeauftragte des Landes Mecklenburg-Vorpommern, war von 1998 bis 2004 Studienleiterin am Landesinstitut für Schule und Ausbildung MV, ist Lehrerin und moderiert zudem seit 2000 die Sendung „De Plappermoehl“ im NDR1 Radio MV.
In ihrem neuestes Buch, das im Hinstorff Verlag erschienen ist, stellt sie plattdeutsche Geschichten vor. Sie hat beobachtet, zugehört, mitgefühlt, nachgedacht – mitten ins Leben gegriffen und zu Papier gebracht, was ihr da begegnet ist. Ihre Geschichten schöpfen aus dem, was uns alle angeht, und beweisen, dass das Niederdeutsche weit mehr ist als Ringelstiert un Firlefanz un wat för de Ollen – auch wenn einige der Erzählungen natürlich zum Schmunzeln anregen, denn auch das Leben ist (glücklicherweise) nicht immer nur dotiernst. Und am Ende der Lektüre hat der Leser dann gemeinsam mit Erwin Sellering sein „Kleines Plattinum“.
Beginn der Lesung: 17 Uhr.

Hanne Luhdo

Eisenbahndirektion Schwerin 1846–1993
Eisenbahndirektion Schwerin 1846–1993*
von VBN Verlag Bernd Neddermeyer
Preis: € 29,80 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Schweriner Mordgeschichten: EKHK Raschke ermittelt
Preis: € 7,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Buga 2009 Schwerin "Fanfare for Flowers"
Preis: € 8,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 00:19 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top