Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Von Spinnern und Spannern: Faszination Schmetterling

Bilderreise durch die heimische Falterwelt am 18.8. in der Naturschutzstation Schwerin

Der Schwalbenschwanz zählt zur Falterfamilie der Ritter. (Foto: Udo Steinhäuser)Zu einem Streifzug durch die heimische Falterwelt lädt der NABU Mecklenburg-Vorpommern morgen (18. August) in die Naturschutzstation Schwerin (Am Strand 9, 19063 Schwerin) ein. Um 19 Uhr wird dort der Plauer Schmetterlingsfreund Udo Steinhäuser einen Vortrag zu der vielfältigen Insektengruppe halten. „Der Sommer ist die Zeit der Schmetterlinge. Sie gehören zur schönsten Jahreszeit wie die Sonne und der blaue Himmel. Bei einem Gang durch die Wiesen begegnen uns Weißlinge, Bläulinge, Pfauenaugen und mit etwas Glück sogar der anmutige Schwalbenschwanz“, weiß Steinhäuser. „Doch nicht nur am Tage sind jetzt zahlreiche Falter unterwegs. Im Schein so mancher Lampe tauchen aus dem Dunkel der Nacht Falter auf und schwirren wild umher. Sie sind alles andere als nur Motten und nur grau“, so der Falterexperte weiter.

Udo Steinhäuser, Mitglied im NABU und im entomologischen Verein Mecklenburg-Vorpommerns, ist nicht nur fasziniert von der bunten Falterwelt, sondern auch vom Verhalten dieser Insektengruppe mit dem vierfachen Leben (Ei, Raupe, Puppe, Falter). Wie verbringen die Schmetterlinge den Winter? Wie finden Sie ihre Partner? Warum lebt dieser Falter in diesem Lebensraum und der Falter in jenem? Wie sehen die Anpassungen an Lebensräume oder Fressfeinde aus? „Um in die bunte Falterwelt einzutauchen, muss man nicht in den Süden oder gar die Tropen reisen, wenngleich dort die Falterzahl größer ist als bei uns. Auch unsere heimischen Falter bestechen auch ihren Farben- und Formenreichtum und es gibt in unserer mecklenburgischen Heimat mehr Schmetterlinge als manch einer vermutet“, so Udo Steinhäuser.

In seinem Vortrag wird er die Besucher mitnehmen auf eine Bilderreise durch die heimische Falterwelt. Dazu hat er über Jahre Falter und Raupen in der Umgebung von Plau am See fotografiert und weiß so manch interessantes Detail zu berichten.

Terminvorschau:
27. August 2015, 18 Uhr
Der Wolf – Ein alter Bekannter kehrt zurück
Vortrag von Marcus Rudolf (NABU)


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]