Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Vor dem Finale von „Germany`s Next Topmodel – by Heidi Klum“ 2010

Im Blickpunkt: GNTM-Teilnehmerin Leyla Mert

„Die gemeinsamen Erlebnisse schweißten zusammen …“

GNTM-Teilnehmerin Leyla Mert über die Staffel 2010, ihre Erfahrungen mit der Model-Welt und ihre persönlichen Perspektiven

Heute (10.Juni) ist es nun so weit … GNTM 2010 geht in die „heißeste Phase“. Bis spätestens 23.00 Uhr wird die Siegerin der GNTM-Staffel 2010 gekürt.
Eine Geheim-Favoritin, die 19jährige Leyla Mert aus Sindelfingen, ist leider nicht mehr dabei.

Schwerin-News stellte der GNTM-Sechstplatzierten einige Fragen zur Staffel 2010, weitere Model-Ambitionen und die beruflichen Ziele

Frage: Leyla, erst einmal SCHADE, dass Ihnen die Jury nicht das obligatorische Foto zum Weiterkommen gab, aber herzlichen Glückwunsch zum hervorragenden 6.Platz bei GNTM 2010. Was überwiegt: Die Freude über die neuen Erfahrungen, das Wiedersehen mit der Familie oder die Enttäuschung, nicht doch den „Sprung“ in die Finalrunde geschafft zu haben ?

Leyla MertLeyla:
Zunächst einmal danke für die Glückwünsche! Im ersten Moment überwog natürlich die Enttäuschung, es nicht in die nächste Runde geschafft zu haben. Doch dann war ich froh, so weit gekommen zu sein, und meine Familie wiederzusehen.

Frage: Sie erhielten viel Lob für Ihre Foto-Shootings, für Ihre Natürlichkeit und Attraktivität auch von Heidi Klum. „Wie viel“ bedeutet Ihnen das äußere Erscheinungsbild ? Ist Modeln für Sie ein Traum-Job ?

Leyla: Das äußere Erscheinungsbild ist sicher nicht das Wichtigste, aber man sollte Wert darauf legen und gepflegt aussehen. Vor allem für ein Model ist das nun einmal wichtig. Modeln ist für mich auf jeden Fall ein Traum-Job. Ich habe bei „Germany’s Next Topmodel“ gemerkt, wie sehr mir die Model-Welt Spaß macht.

Frage: Die Welt der Mode und Laufstege soll ja bisweilen ziemlich oberflächlich sein, Freundschaften düfte es da nur sporadisch geben … Sind Sie eher ein introvertierter Typ oder immer „gut drauf“ ? Haben Sie sich den Blick über den „Model-Tellerrand“ bewahrt ?

Leyla: Ich bin eher ein extrovertierter Mensch und habe schon gemerkt, dass die Mode-Welt eine kleine Scheinwelt ist. Schließlich wird man fast ausschließlich nach dem „Optischen“ bewertet. Es ist kein einfaches Business, und man muss wissen, wie man damit umgeht. Ich denke, dass ich in der großen Modewelt „überleben“ würde 😉

Frage: Sie sind Architektur-Studentin in Karlsruhe. Warum gerade diese Studienrichtung ? Sind Sie jemand, der gern gestaltet und kreativ ist ?

Leyla: Mittlerweile studiere ich nicht mehr Architektur in Karlsruhe. Die Studienrichtung war leider doch nichts für mich … Ich werde mich aber für andere Studiengänge bewerben und hoffe, dass letztendlich etwas dabei ist, das mir gefällt.

Frage: Sie hatten bei GNTM ein ziemlich straffes Programm. Bleibt da noch Zeit für andere Dinge ? Konnten Sie – trotz der bereits erwähnten „Oberflächlichkeiten“ in der Model-Welt – echte neue Freundschaften knüpfen ?

Leyla: So bald wir einmal frei hatten, waren wir shoppen oder am Strand und zwar meist alle Mädels zusammen. Also haben wir jeden Tag miteinander verbracht, da sind natürlich sehr gute Freundschaften entstanden. Man lernt sich in einer relativ kurzen Zeit sehr gut kennen und teilt die gleichen Erlebnisse. Das schweißt zusammen.

Frage: Für Frauen-Power „Made in Germany“ steht auch Heidi Klum. Was zeichnet „Deutschlands Heidi Nr.1“ aus Ihrer Sicht aus ?

Leyla: Heidi Klum ist definitiv eine Power-Frau, denn sie kann so ziemlich alles. Sie schafft es trotz ihrer vielen Arbeit, für ihre Familie zu sorgen. Sie ist ein Allround-Talent und ein Vorbild für viele Frauen.

Frage: Wie geht es für Sie jetzt weiter ? Und: Haben Sie eine Favoritin für das GNTM-Finale am 10.Juni ?

Leyla: Ich werde mich erst einmal um einen neuen Studiengang kümmern und im Oktober damit anfangen. Außerdem hoffe ich, dass es mit dem Modeln für mich weiter geht, und dass ich viele Job-Angebote bekomme. Es wäre super, wenn ich gleichzeitig modeln und studieren könnte!

Meine Favoritin für das Finale ist übrigens Alisar. Sie sieht toll aus, hat alles was ein Model braucht und ist super lieb 😉 Außerdem hat ihr Typ noch nie gewonnen, also hat sie meiner Meinung nach gute Chancen.

Vielen Dank und maximale Erfolge beim Modeln, Studium und persönlich !

Die Fragen stellte: Marko Michels.

> > Das GNTM-Finale 2010 wird ab 20.15 Uhr live aus der Lanxess-Arena in Köln von ProSieben übertragen.

Foto: Leyla Mert – die Sechstplatzierte bei GNTM 2010. (Aufnahme: ProSieben/Stephan Pick, mit freundlicher Genehmigung)


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]