Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Vortrag zum Maurischen Bad im Schloss Schwerin

Der Traum vom Orient: der Maurische Baustil als State-of-the-Art im 19. Jahrhundert

Am Freitag, 11. September 2015, erwartet Interessierte um 19 Uhr im Besucherraum des Landtages ein ganz besonderer Einblick in die Geschichte eines Raumes im Schweriner Schloss, welcher der Öffentlichkeit bisher kaum bekannt ist: das Maurische Bad. Dieses im arabischen Stil entworfene Badezimmer in den Gemächern der Großherzogin war ein typisches Beispiel der Orientfaszination des 19. Jahrhunderts.

Maurisches Bad, Lithographie aus der Festschrift (Das Schloss zu Schwerin), 1869Entworfen wurde es von dem preußischen Architekten und Baumeister Karl von Diebitsch, der das Maurische Bad für die Gemahlin des Großherzogs Friedrich Franz II. gestaltete. Diese hatte sich ausdrücklich einen Raum im „Alhambra-Stil“ gewünscht. Von Diebitsch galt seiner Zeit als führender Spezialist für den maurischen Baustil. Diesen verwirklichte er unter anderem als Baumeister historisierender Bauwerke in verschiedenen europäischen Ländern und schließlich in Kairo. Zudem waren seine Arbeiten insbesondere für die Innendekoration gefragt. So schuf er unter anderem das aus dem DEFA-Film „Die Geschichte vom kleinen Muck“ bekannte Türkische Bad von Schloss Albrechtsberg in Dresden. In Schwerin wirkte von Diebitsch beim großen Umbau des Schlosses mit. Sein Maurisches Bad bildete einen der Höhepunkte der neuen Schlossausstattung. Heute gibt es das Bad nicht mehr.

Theorien für die Zerstörung und weitere Informationen zum Maurischen Baustil von Karl von Diebtisch als State-of-the-Art im 19. Jahrhundert bietet der Vortrag von Frau Dr. Elke Pflugradt-Abdel Aziz. Sie hat Kunstgeschichte, Architektur und Islamische Kunstgeschichte In Köln, Bonn und Kairo studiert. In Bonn dissertierte sie zum Thema „Preußisches Unternehmertum im Ägypten des 19. Jahrhunderts“, heute lebt und arbeitet sie in Düsseldorf.

Die vom Verein der Freunde des Schweriner Schlosses e.V. organisierte Veranstaltung ist für Vereinsmitglieder frei. Nicht-Mitglieder zahlen 3 Euro Eintritt.


Ähnliche Beiträge

Leichenfund im Schweriner Pfaffenteich

Am gestrigen Morgen entdeckten gegen 06.45 Uhr zwei junge Frauen einen leblosen Körper im Pfaffenteich. Polizei und Feuerwehr eilten zum Einsatzort. Durch die Kameraden der Berufsfeuerwehr wurde eine weibliche Leiche aus dem Wasser geborgen. Bei der Person handelt es sich um eine 68-jährige Frau aus Boizenburg. Es gibt derzeit keine Hinweise auf eine Straftat. Eine […]

Schweriner Light Ride-Motorraddemo

Am 31.08.2019 findet die »Schweriner Light Ride-Motorraddemo« für krebskranke und sozial schwache Kinder statt. Erwartet werden ca. 300 Teilnehmer, die gegen 20.00 Uhr vom Treffpunkt »Berta-Klingberg-Platz« aus durch die komplette Innenstadt fahren werden. Der Aufzug kann eine Länge bis 2 km erreichen. Ziel und Ende der Demo ist das Südufer des Pfaffenteiches. Die geplante Ankunft […]

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]