Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Waldfriedhof ab Freitag wieder regulär geöffnet

Räumungsarbeiten nach Herbststurm „Herwart“ dauern in Grabfeldern noch an

Das Sturmtief „Herwart“ hat auf dem Schweriner Waldfriedhof große Schäden angerichtet. FOTO: SDS

Schwerin • Der Schweriner Waldfriedhof ist ab Freitag, 3. November 2017, wieder zu den regulären Zeiten zwischen 8 und 17 Uhr geöffnet. Besucher können dann auf den Wegen zu Grabstätten gelangen. Es wird jedoch weiterhin um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten, zumal die Aufräumarbeiten nach dem jüngsten Sturm noch nicht vollständig beendet sind.

In den zurückliegenden Tagen sind die Räumungsarbeiten gut vorangekommen. Sowohl Mitarbeitende der Friedhofsverwaltung als auch aus anderen Bereichen des Eigenbetriebs SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin und beauftragte Unternehmen haben die zentralen und auch viele kleinere Wege von Baumstämmen, Ästen und Zweigen befreit und somit zahlreiche Gefahrenstellen beseitigt. „Die Arbeiten werden aber in den kommenden Tagen fortgeführt. Umgestürzte Bäume finden sich nach wie vor noch in einigen Grabfeldern. Wir sind intensiv dabei, alle Schäden so schnell wie möglich zu beheben“, so Martina Stanelle von der Friedhofsverwaltung.

Der Herbststurm „Herwart“ hatte am Wochenende knapp 50 zum Teil sehr große Bäume entwurzelt, umstürzen oder deren Astwerk brechen lassen. Um die Gefahrenstellen zu beseitigen und niemanden zu gefährden, war der Waldfriedhof kurzzeitig für den Publikumsverkehr geschlossen worden.

 

maxpress

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]