Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Warm Up für die Feierlichkeiten zum 850. Jubiläum

Schwerin macht sich fit für die großen Festivitäten

Schweriner SchlossEin ereignisreiches Wochenende in kultureller, sportlicher und politischer Hinsicht liegt hinter der Landeshauptstadt, Mecklenburg-Vorpommern und Deutschland.

Zunächst wurde April-Abschied gefeiert, auf „Walpurgis-Art“, kämpferisch bei der Mai-Demo oder traditionell bei den Tänzen in den Mai.

Wer nicht als Hexe oder Hexer mittels „Besen“ auf den Blocksberg reisen wollte, konnte zumindest tänzerisch in den verschiedenen Lokalitäten der Landeshauptstadt dem vierten Monat „Adios“ sagen, was natürlich auch ausgiebig getan wurde.

Mai-Demos gegen Lohn-Dumping und gegen Rechts

1.Mai-Demo des DGB am MarktplatzAber auch politische Stärke wurde gezeigt – bei den verschiedenen Demonstrationen des DGB in Schwerin wie in ganz M-V. Auch in Schwerin gab es eine Kundgebung auf dem Markt – gegen Lohndumping und für einen Mindestlohn, gegen Ungerechtigkeiten in der Hartz IV-Gesetzgebung und gegen rechte Extremisten.

Insgesamt gab es 450 Veranstaltungen des DGB in ganz Deutschland, wobei die Gesamt-Teilnehmerzahl mit rund 500 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern eher überschaubar blieb. Tja, die Deutschen sind eben keine echten Kämpfer, immer noch der staatlichen Obrigkeit im alten Untertanengeist verbunden. Man nimmt insbesondere soziale Ungerechtigkeiten eben billigend in Kauf.

Drachenbootsportler auf dem Burgsee aktiv

DrachenbootDrachenbootViel kämpferischer waren hingegen die Drachenbootsportler im Burgsee, bei ihren packenden Rennen um das Schweriner Schloss. Hier spuckten zwar nicht die Drachen Feuer, hier wurde echte sportive Stärke demonstriert. Seit 1992 sind die Drachenboote in Schwerin, unter anderem auf dem Pfaffenteich, auf dem Faulen See oder nun in der 17.Auflage um den Burgseepokal aus Schwerin nicht mehr wegzudenken.

DrachenbootDrachenbootMit der Europameisterschaft 1993 oder der ICF-Klub-WM 2005 gab es sogar internationale Meisterschaften in dieser alten und doch so trendigen Sportart. Der gastgebende Verein „DBV Dragons Triton Schwerin“ bot mit den Wettkämpfen um den Burgseepokal nicht nur einen interessanten Härtetest zum Saison-Auftakt, sondern lockte auch zahlreiche Interessierte und Schaulustige zum Schweriner Schloss. Vom Anleger der Weißen Flotte unweit des Restaurants „Wallenstein“ ging es um Speed und Ausdauer. Fünf Mannschaften aus Schwerin und Hamburg sorgten für Spannung, Höchstleistungen und „Gänsehaut-Momente“. Bei bestem Wetter und guter Laune konnte jedes Team drei rennen um das Schloss machen und dabei wurde der beste „Lauf“ gewertet. So belegten die „Blues Brothers Schwerin“ den ersten Rang (4:03,78 min) vor den Red Devils Schwerin (4:11,03 min), den Aquaholics Schwerin (4:17,19 min), den Sunshine Dragons Schwerin (4:24,22 min) und dem Schachclub Schwarz/Weiß Hamburg (4:51,29 min).

Segler und Motorboot-Sportler starteten in die Saison

DrachenbootDoch in der Stadt der „sieben Seen“ haben nicht nur die Drachenboot-Athletinnen und –Athleten das DrachenbootSagen. Einen „Sprung“ vom Bootsanleger entfernt, auf dem Gelände des Schweriner Segler-Vereines von 1894, ging es ebenfalls „rund“. Zwar ging es dort nicht um den WM-Fußball, aber es wurden die „Segel“ für die Saison 2010 offiziell „gesetzt“. Das Ansegeln und Anfahren für die Segelsportler und Motorbootsportler der Schweriner Vereine erfolgte von den SSV-Stegen aus.

Ansegeln auf den Schweriner SeenBekanntlich hat der Segelsport – hinsichtlich der Bildung von Vereinen – seit rund 130 Jahren. Die Anfänge des organisierten Segelsportes in Schwerin liegen bekanntlich vor allem im so genannten Schweriner Regattaverein, der aus dem im Jahre 1883 gegründeten Segel- und Ruderverein hervorging.

Ansegeln auf den Schweriner SeenErst nach dem I.Weltkrieg konnten sich die Schweriner „vereinsmäßig“ auch für den Motorboot-Sport begeistern und gründeten den „Schweriner Motorboot-Club e.V.“. Dieser veranstaltete bis 1933 jährlich Club-Regatten mit auswärtiger Beteiligung, die meistens in der Zippendorfer Bucht, auf dem Großen Schweriner See oder auf dem Burgsee stattfanden. Für diese Regatten stiftete sogar der Magistrat Schwerin einen Wanderpreis.

Ansegeln auf den Schweriner SeenAnsegeln auf den Schweriner SeenAuf jeden Fall ging es anno 2010 ganz familiär zwischen Seglern und Motorboot-Sportlern beim offiziellen Start in die Wettkampf-Saison zu. Am 1.Mai wurde natürlich auch gemeinsam im Seglerheim des SSV gefeiert. Auf eine gute maritime Saison mit maximalen Erfolgen – bei günstigen Segel-Winden und ausreichend Sprit im Motorboot-Tank.

Weitere sportliche Höhepunkte im Mai

Weitere herausragende sportliche Veranstaltungen werden im Mai ebenfalls noch im Schweriner Terminkalender stehen: Die SSC-Damen beschließen am 8.Mai ihre Saison mit dem Heimspiel gegen den VfB Suhl in der Arena in der Nähe des Achtecks. Auch wenn es in dieser Spielzeit nicht mit dem Meistertitel klappen sollte, man kann ja nicht immer gewinnen, das wäre letztendlich auch langweilig, so kann zumindest in dem seit 1969 bestehenden achteckigen Gebäude dennoch gefeiert werden.

Gefeiert werden kann im Mai auch bei den Schweriner Tennisspielern. Seit 102 Jahren gibt es den Schweriner Tennis-Club, der sich zunächst „Lawn-Tennis-Club“ nannte. Fast 50 Jahre später wurde ein Turnier begründet, das auch weit über die Grenzen Schwerins ein „Begriff“ ist, das Schweriner Pfingst-Turnier bzw. „Hans-Joachim-Petermann-Gedächtnis-Turnier“, das in diesem Jahr seine 55jährige Existenz feiert. Auf der Tennis-Anlage am Franzosenweg waren schon einige namhafte Spielerinnen und Spieler zu Gast.

Einen Handball-Evergreen gibt es am 22.Mai zwischen Post Schwerin und dem SC Empor Rostock. Mal schauen, wer dieses Mal den besseren Handball zelebriert – die Vertreter der Beamtenstadt und Landesmetropole Schwerin oder die Vertreter der „Fischköppe-City“ und Universitätsmetropole Rostock. „Ochsen“ gegen „Fische“ – und das noch am Handball – das hat was. Letztendlich geht es um die handballsportliche Vorherrschaft im Herren-Handball in M-V!

Gelaufen wurde und wird um und in Schwerin ebenfalls. Nach dem 45.Schweriner Sachsenhausen-Gedenklauf am 2.Mai folgt am 8.Mai der fünfte Schweriner Nachtlauf.

Jenseits der Schweriner Stadtgrenzen – die Eishockey-WM

Eishockey in SchwerinDoch man sollte den sportiven Blick auch einmal über die Grenzen der Landeshauptstadt hinaus richten. Vom 7.Mai bis 23.Mai findet die 74.Eishockey-WM in Gelsenkirchen, Mannheim und Köln statt. Beim Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und den USA in der VELTINS-Arena in Gelsenkirchen wird es sogar einen Zuschauer-Weltrekord geben !

Doch unmittelbar vor der WM … Wie ist der Stand der Vorbereitungen?

Dazu Franziska Wessely, Eishockey-Olympionikin 2002 und Mitglied des Organisationskomitees der Eishockey-WM 2010: „Jetzt haben wir nur noch wenige Tage bis zum Start der WM, eigentlich unglaublich nach zweieinhalb Jahren Vorbereitung. Aber unsere Arenen sind sehr gut vorbereitet und die Zusammenarbeit läuft außerordentlich gut.

Die PR-Abteilung kümmert sich verstärkt um die Werbe-Maßnahmen, offizielle Musik und die Gruppe der Botschafter, der u.a. Steffi Graf und Erich Kühnhackl angehören. Für das Ehrenkomitee konnten wir, neben unserem Schirmherrn Bundespräsident Köhler, nun auch Frau Dr. Angela Merkel für uns gewinnen. Diese Zusage macht uns natürlich sehr stolz.

Der Ticketverkauf läuft auf jeden Fall gut, aber der Faktor „Finanzkrise“ geht auch an uns nicht spurlos vorüber. Es wurden noch ein paar Einzeltickets für die ausverkauften Spiele freigegeben, die man unter +49 621 18 19 0 333 oder über www.iihfworlds2010.com bestellen kann. Selbstverständlich kann man die Tickets auch direkt vor Ort in den Ticket Shops der „LANXESS Arena“ (Köln), „SAP ARENA“ (Mannheim) und der „VELTINS-Arena“ (Gelsenkirchen) erwerben.“

Also, auch ein Besuch der Eishockey-WM im eigenen Land lohnt sich. Wer weiß, wann es die nächste in deutschen Landen geben wird …

Abwechslungsreiches Kulturprogramm am ersten Mai-Wochenende

Quartetto ConcordeQuartetto ConcordeAber zurück zum ersten Mai-Wochenende: Tja, viel Sport, viele Demos, aber es gab auch viel Kultur in Schwerin. So gab es ein Chor-Konzert in der Paulskirche, viele Aufführungen im Mecklenburgischen Staatstheater und die Stunde der Musik mit dem QUARTETTO CONCORDE im Schleswig-Holstein-Haus, das gekonnt Dvorak (Bagatellen op.47 für Harmonium und Streich-Trio) und Suk (Klavier-Quartett a-Moll op. 1) konzertierte.

Aber es geht kulturell auf hohem oder höchsten Niveau in Schwerin weiter:

Gelbe BlumenAm 4.Mai mit dem 20.Filmkunstfest, am 15.Mai mit der Kulturnacht und dann ist auch der „Schweriner Gartensommer“ nicht mehr weit. Am 22.Mai geht es los und beste Erinnerungen an die BUGA 2009 werden wieder wach.

Pferde am MarstallBislang stehen die „Pferde“ am Marstall-Gebäude noch ziemlich einsam da. Wo 2009 noch Rosen und jede Menge „Grün“ waren, ist es noch immer ziemlich karg. Tja und selbst die Pferde erinnern an noch ältere Zeiten … Der Verkauf von Pferden aus dem Großherzoglichen Gestüt des Schweriner Marstalls für „Dressur-Wettbewerbe“ in Deutschland erfolgte seit 1818.

DomErste „Dressur-Wettstreite“ gab es in Schwerin im Jahr 1846. Aber zumindest in puncto Blumen und mehr ist bald Besserung in Sicht. Obwohl: Bereits ohne den „Schweriner Gartensommer“ ist Schwerin wieder eine bunte Pflanzen-Welt!

Brunnen am HauptbahnhofSeit 27.April sprudeln sogar wieder die Brunnen in der Stadt.

Bleibt nur zu hoffen, dass in naher Zukunft auch die Steuereinnahmen in Schwerin wieder besser sprudeln werden …

Text und Fotos: Marko Michels


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]