Warnmeldung vor Trickbetrügern

Täterduo erbeutete 350 Euro und Goldschmuck

Bereits am vergangenen Sonntag, dem 26.04. wurde in der Weststadt einer ältere Schwerinerin Opfer von Trickbetrügern. Dabei nutzte das Täterpaar dreist die Hilfsbereitschaft und das Vertrauen der Geschädigten aus um Zutritt zu ihrer Wohnung zu erlangen. Der unbekannte Mann und seine Komplizin, beide um die 50 Jahre alt, gaben vor, dass ein Familienangehöriger im Klinikum Schwerin zur Behandlung weile und sie dringend Bargeld benötigten. Die Geschädigte wurde zunächst um die Wegbeschreibung zum Klinikum gebeten. In der Wohnung der Dame angekommen erfolgte dann die Übergabe von
350 Euro unter Vereinbarung einer Rückzahlung. Während Mann um ein Glas Wasser bat wurde entwendete die Täterin noch Goldschmuck aus der Wohnung. Anschließend entfernten sich beide vom Tatort in einem beige brauen Pkw mit vermutlich ungarischem Kennzeichen.

Personenbeschreibung:

1.) Unbekannter Täter
– ca. 50 Jahre alt
– 180 cm groß, schlanke Gestalt
– dunkle Haare
– auffallende Zahnlücken in Unter-und Oberkiefer
– Brille mit schwarzem Gestell, blauer Anzug

2.) Unbekannte Täterin
– ca. 50 Jahre alt
– 160 cm groß
– kurze dunkle Haare
– dunkel bekleidet

Hinweise bitte an die Polizei.


Produkttipps

Nach oben scrollen