Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Wasservogelzählung im Europäischen Vogelschutzgebiet „Schweriner Seen“

Im Auftrag des Umweltamtes der Stadtverwaltung Schwerin haben Wasservogelkartierungen auf dem Schweriner See begonnen.

HaubentaucherVon April bis November 2010 kartieren Ornithologen unter Leitung von Dr. Wolfgang Scheller rastende und brütende Wasservögel auf und am Schweriner Innensee und dem Ziegelaußensee, den städtischen Teilflächen des Natura2000 und EU-Vogelschutzgebietes „Schweriner Seen“. Diese Daten werden dringend zur Beurteilung der Verträglichkeit geplanter Bauvorhaben an den Ufern dieser Gewässer mit den Zielen des europäischen Vogelschutzgebietes benötigt. Erste Kartierergebnisse aus den Jahren 2001 und 2002 werden somit aktualisiert und erlauben auch einen ersten Einblick in die Entwicklung der hier besonders geschützten Vogelarten in den letzten Jahren.
Im Internet finden Interessierte unter www.schwerin.de weitere Informationen zu diesem Schutzgebiet.


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]