Weihnachtsmänner übergaben Jugendpolitische Ruten an Landtagsfraktionen

Da staunten die Kinder in Schwerin nicht schlecht als heute Morgen gleich mehrere Weihnachtsmänner mit bunten Ruten durch die Stadt in Richtung Landtag liefen. Aber die Weihnachtsmänner brachten nicht süße Leckereien für die Landtagsfraktionen sondern jugendpolitische Ruten.

Weinachtsmaenner An diesen befand sich das Jugendpapier des Landesjugendrings. Nach den Weihnachstferien wird es dazu Gespräche mit den Fraktionen geben, die die jugendpolitischen Sprecher heute auch zusagten.

Die letzte Landesregierung erstellte ein umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm, in dem Jugend als Querschnittsaufgabe der Landesregierung gesehen wurde. Der Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern (LJR M-V) vermisst die konsequente Umsetzung dieses Programms. Dafür stellt der LJR M-V fest, dass sich Mecklenburg-Vorpommern verstärkt als ein touristen-, familien-, kinder-, senioren-, und investorenfreundlichstes Bundesland seinen Einwohnern/-innen und Gästen präsentieren will.

Derzeit beobachtet der LJR M-V, dass die politischen Bestrebungen dahin gehen, die Familienbotschaft M-V zu verkünden und Mecklenburg-Vorpommern als Gesundheitsland für Touristen attraktiver zu machen. Dies unterstützt der LJR M-V ausdrücklich, ABER er fordert auch eine Jugendpolitik, die eine logische Fortsetzung der Kinder- und Familienpolitik ist.

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Friedhelm Heibrock, Geschäftsführer des Landesjugendrings M-V e.V.,
0385/7607611

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 00:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top