Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Weihnachtsprogramm der Fritz-Reuter-Bühne

Premiere „Hell ward de Nacht von’ Lichterschien“ am Sonntag, den 6. Dezember 2009 um 15 Uhr im Konzertfoyer

hellwarddenachtJubel und Trubel bringt die Weihnachtszeit mit sich, zur Vorfreude gesellt sich oft genug Stress. Eine Stunde des Innehaltens und des Besinnens, aber auch der Fröhlichkeit und des Humors bietet auch in diesem Jahr wieder die Fritz-Reuter-Bühne des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin. „Hell ward de Nacht von‘ Lichterschien“ heißt diesmal das Programm, das während der Vorweihnachtszeit mit plattdeutschen Liedern, Geschichten und Gedichten auf die Zeit mit Kerzenschein, Heimlichkeiten, Überraschungen und Bratenduft einstimmen will. In Schwerin zum ersten Mal zu erleben ist das Ensemble der Fritz-Reuter-Bühne hierbei am Sonntag, den 6. Dezember um 15 Uhr im Konzertfoyer. Es geht um den Sommerurlaub des Weihnachtsmannes und Erotisches beim Tannenbaum schmücken, um den Unterschied zwischen Weihnachtsmann und Christkind und auch darum, warum Atheisten zu Weihnachten eine Krippe aufstellen. Es gibt einen Schnellkurs im Kuchenbacken und vor allem Weihnachtslieder, deren fast vergessene Melodien einen neuen, plattdeutschen Text bekamen. Ganz neue Lieder kommen dazu und selbstverständlich gehen mit einem speziellen Lied auch wieder Weihnachtsgrüße in die Ferne, in diesem Jahr mit John Lennon und Yoko Ono nach Amerika.

Das Weihnachtsprogramm ist längst Tradition geworden, denn viele Jahre schon ist die Fritz-Reuter-Bühne damit im Schweriner Konzertfoyer und auf Tour zu erleben. Auch wenn es eine zusätzliche Aufgabe ist und das Ensemble sich noch früher als Werbung und Handel mit weihnachtlichen Texten und Tönen beschäftigen muss, freuen sich die Mitwirkenden immer wieder darauf. Von Christiane Möckel am Klavier begleitet sind es in diesem Jahr Arja Sharma, Ulrike Stern, Andreas Auer, Knut Fiete Degner und Sönke Fahl.

Weitere Vorstellungen im Konzertfoyer: 10. Dezember, 19.30 Uhr, 20. Dezember, 18 Uhr und 22. Dezember 2009, 19.30 Uhr.

Franziska Kapuhs

Foto: Silke Winkler


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]