Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Weihnachtszeit ist Theaterzeit: Zusatzvorstellungen ins Programm genommen

Stella Hinrichs und Vincent Heppner in “Ronja Räubertochter“ – FOTO: Silke Winkler

Das diesjährige Familienstück in der Vorweihnachtszeit am Mecklenburgischen Staatstheater erweist sich wieder als Publikumsrenner. Fast 23.000 Karten sind für „Ronja Räubertochter“ bereits verkauft und es stehen nur noch wenige Karten für einzelne Vorstellungen zur Verfügung. Deswegen wird am Sonntag, den 3. Dezember 2017 nach zwei ausverkauften Vorstellungen eine zusätzliche Aufführung des Schauspiels „Ronja Räubertochter“ um 15.30 Uhr im Großen Haus ins Programm genommen.

Auch für das Weihnachtskonzert „Im Winterwunderland“ mit der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin am 25. Dezember gibt es eine zusätzliche Aufführung um 15 Uhr im Großen Haus, da die folgende bereits ausverkauft ist. Für das Weihnachtskonzert in Parchim am 21. Dezember in der Stadthalle können noch Karten erworben werden. Gleich weiter mit einer zusätzlichen Aufführung geht es am 1. Januar 2018 beim Neujahrskonzert „Von Wien nach Paris“. Neben dem ausverkauften 18-Uhr-Konzert lädt die Mecklenburgische Staatskapelle zu einem weiteren um 15 Uhr am Neujahrstag ins Große Haus ein.

Kartentelefon: 0385 53 00-123; kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de


Ähnliche Beiträge

Freizeit, Urlaub, Erholung und Sonderöffnungszeiten in vielen Urlaubsorten

Frau mit Einkaufstüten beim Shopping an einem Sonntag in der Schweriner Innenstadt

(Anzeige) Wer von Mecklenburg-Vorpommern hört, hat sicher Bilder von der wunderschönen Ostsee, von imposanten Steilküsten, von feinsandigen Sandstränden und von unzähligen Seen und Flüssen in unberührter Natur im Kopf. Inseln, Halbinseln, Wälder, frische Luft und atemberaubende Sonnenauf- und untergänge gehören ebenso zum nordischen Charme wie stolze Hafenstädte, Kunst und Kultur. Bei der Planung einer schönen […]

Starker SSC bezwingt Stuttgart 3:0

Beide Pokalfinalisten der Vorsaison sind bei der Neuauflage 2018 in Mannheim zum Zuschauen verurteilt. Der SSC Palmberg verlor wie bereits in der Liga in einem spannenden Spiel gegen den Dresdner SC mit 2:3, aber auch der klare Favorit Stuttgart verlor gegen VC Wiesbaden.