Weitere Verstärkung beim Schweriner SC

Der Schweriner SC hat seinen Volleyball-Kader auf weiteren Positionen verstärkt.

Neu zum Erstliga-Team des Vereins gehören in der Saison 2009/10 neben Anja Brandt und Lisa Thomsen (Wir stellten beide bereits vor.) die Holländerin Carlijn Jans, das Eigengewächs Jule Paul und der Co-Trainer aus Halle an der Saale, Andreas Renneberg.

Die holländische Nationalspielerin Carlijn Jans ist 22 Jahre alt, 1,93 m groß und auf der Position Mittelblock zu Hause. Sie kam mit dem Nationalteam zu 48 internationalen Einsätzen, u. a. nahm sie teil an der europäischen Olympia-Qualifikation der Frauen (15.-20.01.2008) im Gerry Weber Stadion in Halle/Westfalen. Vor ihrem Wechsel nach Schwerin spielte sie beim holländischen Erstligisten AMVJ Amstelveen und erreichte mit dem Team den 2. Platz in der Meisterschaft. Weitere klangvolle Namen stecken hinter den Vereinen, für die sie spielte: Erstligist Pallavolo Chieri, Italien (2007-2008) oder Erstligist Dela Martinus, Holland (2005-2007). Zweimal wurde sie Landesmeister und zweimal Pokalsieger mit dem Martinus-Team (2006 und 2007). In der europäischen Champions League 2006-07 erreichte sie mit Martinus die Runde der letzten Sechs. (Gewinner: Dynamo Moskau). Ein Jahr zuvor bestritt sie mit Martinus den europäischen CEV Cup und kam bis ins Viertelfinale (Gewinner: Pallavolo Chieri).

Erst 19 Jahre alt ist Jule Paul. Sie entstammt dem Zweitligisten 1. VC Parchim und hat in der Jugend-Nationalmannschaft schon reichlich Lorbeeren geerntet. Beim SSC wird sie neben Denise Hanke auf der Zuspielposition spielen. Eigentlich hatte sie vor, ab der neuen Saison nach Leverkusen zu wechseln, weil sie dort zugleich ein Medizin-Studium aufnehmen wollte. Aus wirtschaftlichen Gründen aber hatte der TSV Bayer 04 seinen Rückzug aus der 1. Liga bekannt gegeben. So spielt Leverkusen nach 16 Jahren erstmals wieder in der zweiten Liga. In dieser Situation machte der Schweriner SC Jule ein Angebot. Sie nahm es an. Ihr Motto lautet übrigens: „Nur was man mit dem Herzen tut, wird wirklich gut.“

Neuer Assistent von Cheftrainer Edwin Benne ist der aus Halle/Saale stammende Andreas Renneberg. Er tritt an die Stelle von Sebastian Porath, der nach Norderstedt gewechselt ist. Andreas ist 25 Jahre alt und liegt in den letzten Zügen seines Sportmanagement-Studiums an der DHfK Leipzig. Trainer-Praxis sammelte er in Halle bei den Herren und im Beach-Bereich. Er selbst spielt seit 1997 leidenschaftlich Volleyball. Die Aufgabe im Schweriner Meister-Team der Frauen bedeutet für ihn eine große Herausforderung.

Wolfgang Schmidt

Mörderisches Schwerin: Todschicke Frauen
Preis: € 9,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Schwerin an einem Tag - Steffi Böttger  Kartoniert (TB)
Preis: € 6,00 Mehr Info: weltbild.de* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top