Werdervorstadt: Alkoholisierter Rollerfahrer schwerverletzt

32-Jähriger besaß auch keine Fahrerlaubnis

Am 26.04.2014 gegen 22:05 Uhr kam es in der Bornhövedstraße in Schwerin zu einem Unfall, bei dem der Fahrer eines Kleinkraftrades schwerverletzt wurde. Der 32-jährige Mann kam während der Fahrt mit seinem Motorroller nach links von der Fahrbahn ab und prallte seitlich gegen einen parkenden PKW. In der Folge stürzte er und stieß noch gegen einen weiteren PKW.

Der Rollerfahrer wurde durch den Unfall schwerverletzt und musste in der Helios Klinik Schwerin behandelt werden. Noch während der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer einen Atemalkoholwert von 2,20 Promille aufwies und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Eine entsprechende Strafanzeige gegen ihn wurde aufgenommen.
An allen drei Fahrzeugen entstanden Sachschäden.


Produkttipps

Nach oben scrollen