Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Werdervorstadt: Nackter Randalierer festgenommen

Mann schlug mit 3 Promille in der Suchtberatungsstelle um sich

Am Dienstag gegen 15:30 Uhr wurde die Polizei in die Schweriner Suchtberatungsstelle (Ferdinand-Schultz-Straße) wegen eines randalierenden, stark alkoholisierten Mannes gerufen. Bei ihrem Eintreffen stellten die Polizeibeamten auf der Straße einen nackten Mann fest, der unter erheblichem Alkoholeinfluss stand und an den Händen oberflächliche Verletzungen aufwies. Er wurde vor Ort festgenommen und ins Polizeihauptrevier gebracht. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von knapp 3 Promille festgestellt.

Nach ersten Informationen war der Mann zu einem Gespräch in der Beratungsstelle geladen, fing nach kurzer Zeit an, verschiedene Gegenstände zu zerschlagen und verletzte sich dabei an den Händen. In der weiteren Folge lief er auf die Straße, zog sich aus, belästigte mehrere Passanten und beschädigte vier am Straßenrand parkende PKW.
Durch die Polizei wurden Anzeigen wegen Sachbeschädigungen, exhibitionistischer Handlungen und Belästigungen aufgenommen.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]