Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Wertstoffsammelplätze in Warnitz und Lankow verkleinert

Hoher Reinigungsaufwand wegen ständiger unerlaubter Abfallablagerungen

Wegen der ständigen unerlaubten Abfallablagerungen neben den Wertstoffbehältern in Schwerin und dem damit einhergehenden unverhältnismäßig hohen Pflege- und Reinigungsaufwand werden die Depotcontainer für Leichtverpackungen nun auch im Eschenweg (Warnitz) und im Ziegeleiweg (Lankow) entfernt. Die massiven Verschmutzungen führen zudem zu einer nachhaltigen Beeinträchtigung des Wohngebietes, so die zuständige SAS.

Betroffene Anwohner in der direkten Umgebung werden gebeten, die Trenn- bzw. Abfuhrmöglichkeiten für den Ortsteil in Anspruch zu nehmen. Die „gelben Säcke“ mit den Leichtverpackungen werden in Warnitz von der Grundstücksgrenze bzw. der nächsten durch das Entsorgungsfahrzeug befahrbaren Straße eingesammelt. Bestellungen für „Gelbe Behälter“ (Leichtverpackungen) werden unter 5770-200 entgegen genommen

Die beiden Wertstoffsammelplätze werden in der Woche vom 7. bis 11. Mai verkleinert.


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]