Weststadt: Dieb im Rollstuhl überführt

60-jähriger Rollifahrer versuchte mit Gewalt aus Supermarkt zu fliehen

Weststadt – Am Montag, dem 12.09.2011, gegen 14.45 Uhr wurde die Polizei in einen Einsatz der besonderen Art geschickt. Ein 60-jähriger Rollstuhlfahrer hatte zunächst in einem Lebensmittelmarkt in der Weststadt eine Tüte Tabak aus dem Regal genommen und für das Verkaufspersonal an der Kasse nicht sichtbar eingesteckt. Dabei war der Mann jedoch von der Videotechnik des Marktes aufgezeichnet worden.

Als er ohne zu bezahlen durch den Kassenbereich fuhr, wurde der 60-Jährige von zwei Mitarbeiterinnen angesprochen. Der Rollstuhlfahrer schlug nun um sich, setzte seinen elektrischen Rollstuhl in Bewegung und fuhr direkt auf die zwischenzeitlich vor dem Gefährt stehende Marktmitarbeiterin zu als auch über deren Fuß. Nur durch das Eingreifen eines weiteren Mitarbeiters konnte die Flucht des Senioren unter großer Mühe verhindert werden. Verletzungen trugen weder das Marktpersonal noch der Rollstuhlfahrer davon.

Der Verkaufswert des gestohlenen Tabaks betrugt lediglich 10,50 Euro, teilte die weiterhin Polizei mit. Diese ermittelt nun wegen räuberischen Diebstahls.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top