Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Wird die Box-Hochburg Schwerin „aufpoliert“?

Box-Amazone hofft auf erfolgreiche Einsätze 2014

Sarah Scheurich (Foto: M. Michels)Das war ein großartiger Auftakt für Sarah Scheurich in das Jahr 2014. Beim Round-Robin-Turnier im Alpin-Center in Wittenburg siegte die Faustkämpferin des BSC Traktor Schwerin im Mittelgewicht und unterstrich damit ihre olympischen Ambitionen im Hinblick auf Rio 2016. 2014 finden aber erst einmal die Europameisterschaften, vom 31. Mai bis 8. Juni in Bukarest, sowie die Weltmeisterschaften, vom 13. bis 25. November im südkoreanischen Jeju (nicht wie ursprünglich geplant im kanadischen Edmonton), für die Amateure statt.

Dort hofft auch Schwerins Sarah Scheurich auf optimale Ergebnisse … Drei Fragen an Sarah.
 
„Ich bin optimistisch…“

Frage: In knapp zwei Monaten finden die EM in Bukarest statt. Welche Ziele hast Du für die Titelkämpfe?

Sarah Scheurich: Eine Medaille wäre ein großes Ziel. Aber: Es hängt stets auch vom Losglück ab, ob man eventuell schon eine starke Gegnerin gleich im ersten oder zweiten Kampf „zieht“. Letztendlich entscheidet jedoch außerdem die Tagesform. Ich werde bei den EM jedenfalls mein Bestes geben und reise mit viel Optimismus nach Bukarest.

Frage: Wie sieht Dein Tagesablauf zurzeit aus?

Sarah Scheurich: Ich trainiere gegenwärtig in Schwerin, noch im April reisen wir zu einem dreiwöchigen Trainingslager nach Italien, um uns den „letzten Feinschliff“ für die EM zu holen. Nach Bukarest fahren wir dann bereits einige Tage vor Beginn der Titelkämpfe und werden uns dort noch auf die EM vorbereiten.

Frage: Was steht dann für Dich sportlich noch an?

Sarah Scheurich: Die WM in Südkorea sind natürlich der Höhepunkt des Box-Jahres 2014. In den Sommer-Monaten stehen aber vorher noch die Deutschen Meisterschaften und der Queenscup auf der Agenda. Eigentlich soll die Platzierung bei den Deutschen Meisterschaften ausschlaggebend für die WM-Nominierung sein, aber eine erfolgreiche EM sollte ein „Meilenstein“ für die WM-Teilnahme sein. Ich werde jedenfalls sowohl bei den EM als auch bei den WM bestmögliche Ergebnisse anstreben. Was an weiteren Turnieren noch möglich ist, entscheide ich kurzfristig, da ich als Mitglied der Sportfördergruppe der Bundeswehr im Sommer ebenfalls einen Lehrgang haben werde.

Vielen Dank und alles Gute für die weitere Saison!
Die Fragen stellte Marko Michels

Blick in die WM-Historie im Amateur-Boxsport der Frauen – eine kleine Statistik

Die offiziellen Amateur-Weltmeisterschaften 2014 sind die insgesamt 8. im Frauen-Boxsport. Die Premiere fand 2001 in Scranton (USA) statt. Es folgten 2002 Antalya, 2005 Podolsk, 2006 New-Delhi, 2008 Ningbo, 2010 Bridgetown und 2012 Qinhuangdao.

Die erfolgreichsten acht Länder der bisherigen Titelkämpfe sind dabei Russland mit 18 x Gold, 8 x Silber, 22 x Bronze, China mit 11 x Gold, 8 x Silber, 12 x Bronze, Indien mit 8 x Gold, 5 x Silber, 14 x Bronze, Nordkorea mit 7 x Gold, 7 x Silber, 6 x Bronze, Kanada mit 7 x Gold, 2 x Silber, 14 x Bronze, der Türkei mit 5 x Gold, 5 x Silber, 7 x Bronze, Irland mit 4 x Gold und den USA mit 3 x Gold, 7 x Silber, 13 x Bronze.

Die besten Staffeln stellten indes 2001 Russland mit 4 x Gold, 2 x Silber, 2 x Bronze, 2002 Nordkorea mit 2 x Gold, 2 x Silber, 1 x Bronze, 2005 Russland mit 7 x Gold, 1 x Silber, 4 x Bronze, 2006  Indien mit 4 x Gold, 1 x Silber, 3 x Bronze, 2008 China mit 5 x Gold, 2 x Silber, 4 x Bronze, 2010 Russland mit 2 x Gold, 1 x Silber und 2012 China mit 3 x Gold, 1 x Silber, 1 x Bronze.

Insgesamt erkämpften 37 Länder Medaillen, davon 20 Länder eine oder mehrere Goldmedaillen. Von den bisher vergebenen 341 Medaillen bei Amateur-Weltmeisterschaften gingen 180 (52,8 Prozent) an europäische Länder. Europa gewann mit 45 Goldmedaillen (53,6 Prozent) von 84 auch die Mehrzahl der WM-Titel. Allerdings demonstrierten auch die asiatischen Länder, wie China, Indien, Nordkorea, die Mongolische Republik oder die Philippinen großes Können.

mm


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]