Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Wittenburger Straße feiert

Straße zwei Wochen früher fertig: Stadt lädt zu Picknick und Live Musik ein

Paulsstadt – Händler, Anlieger und Anwohner am Wittenburger Berg haben Grund zur Freude. Die Umbauarbeiten an ihrer Straße sind rund zwei Wochen früher abgeschlossen als geplant. Am Freitag, 14. Juli, von 18 Uhr an wird die gesamte Wittenburger Straße wieder für den Verkehr geöffnet. „Im Ergebnis war die Baumaßnahme ein Erfolg“, sagt Schwerins Baudezernent Bernd Nottebaum. Den will die Stadt am selben Freitag von 12 bis 18 Uhr mit einem bunten Straßenfest, Live-Musik und einem Picknick am Berg so richtig feiern.

Wie schön die neue Straße geworden ist, können Neugierige bei einer Fahrt mit der Traditionsbahn sehen. FOTO: maxpress

Die Dixieland-Band „Marching Saints“ spielt auf, wenn Baudezernent Bernd Nottebaum den Wittenburger Berg gegen 13 Uhr wieder für Schweriner und Besucher freigibt. Und wie schön die neue Straße geworden ist, können Neugierige dann bei einer Fahrt mit der Traditionsbahn sehen. Das historische Gefährt nimmt seine Fahrgäste mit zu gleich drei Plätzen: dem Platz der Jugend, dem Marienplatz und dem Platz der Freiheit. Ganz historisch. Ganz gemütlich. Ganz umsonst.

Unterdessen bringen an der Ecke Wittenburger und Lübecker Straße große Talente von morgen Stimmung auf den Berg. Auf Schwerins kleinster Bühne präsentieren sie Pop und Rock, Klassiker, Musik zum Mitsingen und Tanzen. Auf der Minibühne mit dabei sind Pianohaus Kunze, Hanna Werner, Nicole Werda und Carpoeira Schwerin (brasilianische Kampfkunst). Zuhörer und Schaulustige können es sich währenddessen beim Picknick gut gehen lassen. Gartenbänke, Decken, Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein. Dazu geben Hotdog-Station und Hans & John Kulinarisches auf die Hand.

Ab Sonnabend, 15. Juli, von 4 Uhr an rollt dann auch die Straßenbahnlinie 2 wieder wie gewohnt in Richtung Hegelstraße über den Wittenburger Berg zum Marienplatz. Fahrgäste können an den Haltestellen Platz der Freiheit und Wittenburger Straße zu- und aussteigen. Die Ersatzhaltestellen Lübecker Straße und Stadthaus in Richtung Marienplatz entfallen dann. Und weil der Umbau Wittenburger Berg ohne Rücksicht aller Beteiligter nie so überpünktlich abgeschlossen worden wäre, „möchte ich mich insbesondere bei Unternehmen sowie Anwohnern vor Ort und dem Baustellenkoordinator Hugo Klöbzig bedanken“, sagt Nottebaum.

 

Text und Foto: maxpress

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]