Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Wölfe im Kindergarten

Auf den Spuren der Wölfe bewegten sich am 08. Juni 2010 Kinder des Montessori-Kinderhauses in Schwerin.

Wölfe im KindergartenGemeinsam mit dem NABU Mecklenburg-Vorpommern erlebten die kleinen Entdecker einen Projekttag zum Thema Wolf und erforschten das Aussehen und die Lebensweise der pelzigen Gefährten. Dabei wurde fleißig gepuzzelt, gemalt und Geschichten erzählt. Wann werden die Welpen geboren und wie viele sind es? Wer lebt alles in einem Wolfsrudel und warum heulen Wölfe? Diese und viele andere Fragen wurden von Katja Burmeister, Mitarbeiterin des NABU MV, beantwortet. Und fast jeder hatte auch ein eigenes Wolfserlebnis zu berichten. Natürlich wurde zum Abschluss zum gemeinsamen Wolfsgeheul angestimmt.
„Auf den Spuren der Wölfe“ ist ein Bildungsangebot des NABU-Projektes Naturschule und richtet sich an Kindergärten und Grundschulen. Bei Interesse können sich Einrichtungen an den NABU Mecklenburg-Vorpommern wenden: Katja Burmeister, Tel. 0385- 200 36 10, Email: Katja.Burmeister@NABU-MV.de.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]