Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Zauberei, Artistik und Mitmachzirkus im Schlossgarten

Vorhang auf für die „SchlossgartenManege“

Wenn das „SommerMärchen“ mit seinem fantasievollen Programm vorbei ist, geht die Magie des Schweriner Gartensommers schon eine Woche später mit der „SchlossgartenManege“ weiter. Der südliche Schlossgarten wird am 24. und 25. Juli von 11 bis 18 Uhr zu einer bunten Bühne für Clowns, Zauberer und Artisten. Das Besondere: Hier darf nicht nur zugeschaut und gestaunt, sondern auch ausprobiert und mitgemacht werden. Ein Erlebnis für die ganze Familie.

Auch das Künstlerduo klirr deluxe wird am 24. und 25. Juli den südlichen Schlossgarten verzaubernSo etwas hat der Schlossgarten noch nicht gesehen. Zwischen Heckengarten und Hippodrom entstehen kleine und große Schauplätze für ein zirkusverrücktes Wochenende. In einem Zelt mit vielen Requisiten und Kostümen wird der Mitmachzirkus „Oh Larry“ vor allem die kleinen Gäste in seinen Bann ziehen. Ein Clownprogramm, eine Kinderfakirshow samt Fakirschule, Ballonkünstler und Stelzenläufer sorgen für leuchtende Kinderaugen und begeisterte Eltern. Auf einer weiteren Bühne wird die Gruppe „Der Magische Zirkel“ mit mentalmagischen Einlagen verblüffen, kniffelige Tricks präsentieren und vielleicht das eine oder andere Geheimnis lüften. Im wohl kleinsten Zirkus der Welt hüpft sich Floh Bruno in die Herzen seiner Zuschauer. Auch Clown Gino Peppino und Flora Lieblich sorgen für Aufsehen und halten ihr Publikum mit Animationsspielen und Zauberei auf Trab. Der europaweit erfolgreiche Tempojongleur Benjamin Pfeiffer fasziniert mit Feuerspielen und gewagten Auch das Künstlerduo klirr deluxe wird am 24. und 25. Juli den südlichen Schlossgarten verzaubernHochradanimationen. Ein Höhepunkt der vierten Gartensommerveranstaltung ist der Auftritt von „Mr. Manuel Muerte“. Der Zauberkünstler und Illusionist wurde mit seiner facettenreichen Show Weltmeister bei der Zauber-WM in Lissabon und erhielt in Las Vegas den von Siegfried und Roy ins Leben gerufenen „Sarmoti Award“. Seine ungewöhnliche Performance war bereits in weltweiten Varietés, im Festspielhaus Salzburg, im Magic Castle in Hollywood und sogar im japanischen Fernsehen zu sehen.

Auch sonst gibt es in der grünen „SchlossgartenManege“ alles, was zu einem richtigen Zirkuserlebnis dazu gehört: eine Wahrsagerein, Luftballonmodellage oder magisches Fastfood wie Popcorn, Zuckerwatte und Eis. Außerdem werden verschiedene Walkacts für überraschende Begegnungen sorgen. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 4 Euro, für Kinder 2 Euro. Für Kleinkinder bis 3 Jahre ist der Eintritt frei. Die Karten sind im Vorverkauf in der Tourist-Information sowie an den Veranstaltungstagen an den Eingängen erhältlich. Die nächste Veranstaltung des Schweriner Gartensommers ist die FloralParade am 7. und 8. August.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]