Zum Internationalen Kindertag Grundsteinlegung für Kitaneubau

Zoo und Freilichtmuseum laden jüngste Besucher zum Feiern ein

Große Freude zum Internationalen Kindertag: 56 Schülerinnen und Schüler  der Grundschule Mueßer Berg sind an ihrem Ehrentag bei Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow  zu Gast, um die Arbeit des Stadtoberhauptes und der Stadtverwaltung kennen zu  lernen. Die Viertklässler werden aber auch etwas über die Geschichte der Landeshauptstadt  erfahren und den nach Schwerins Stadtgründer Heinrich benannten Löwen-Anstecker zur 850-Jahrfeier mit nach Hause nehmen. Auch eine Grundsteinlegung ist an diesem Tag geplant:  Sozialministerin Manuela Schwesig, Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow, Jugenddezernent Dieter Niesen und die Geschäftsführerin der Kita gGmbH Anke Preuß werden in der Eulerstraße  im Stadtteil Neu Zippendorf den Grundstein für eine neue Kita legen. Der Neubau entsteht direkt neben der Grundschule, die gerade saniert wird. Damit wird ein weiteres großes Projekt mit Mitteln des Konjunkturpaketes gestartet. 3,5 Millionen Euro investiert die Landeshauptstadt in die neue Kita. Dabei fließen Fördermittel des Bundes in Höhe von 2.625.000 Millionen Euro. 350.000 Euro kommen vom Land Mecklenburg-Vorpommern.  „Mit diesen beiden wichtigen Bauvorhaben gehen wir weitere Schritte für ein familienfreundliches Schwerin“, erklärt Oberbürgermeisterin Gramkow. „Hier an der Eulerstraße entsteht sozusagen ein kleines Bildungszentrum. Insgesamt investiert die Stadt mit den Geldern aus dem Konjunkturpaket II mehr als 8,6 Millionen Euro in die Bildungsinfrastruktur der Stadt“, so  Jugenddezernent Dieter Niesen.

Die Kindereinrichtung in der Eulerstraße hält  178 Krippen- und Kita-Plätze bereit. Zudem werden durch die Einrichtung der Kita gGmbH 130 Hortkinder n der angrenzenden Grundschule betreut. Die Kita wird nach einem neuen pädagogischen Konzept arbeiten. Die Kindertagesstätte soll die erste bilinguale Kita Schwerins werden. Die kleinen Steppkes sollen in der Einrichtung Englisch wie ihre zweite Muttersprache erlernen und so schon frühzeitig ein gutes Sprachgefühl entwickeln.

Die Bauarbeiten werden in den nächsten Wochen und Monaten sichtbare Fortschritte machen. Im Herbst soll der Rohbau der Kita fertig gestellt sein. In den Wintermonaten erfolgt dann der Innenausbau. Im Juni 2011 – so der Plan – werden dann die Kinder ihre neue Einrichtung, die die beiden Kitas in der Gagarin- und Pecser  Straße ersetzt, erobern können.

Städtische Einrichtungen wie der Schweriner Zoo und das Freilichtmuseum in Mueß laden die jüngsten Schweriner anlässlich des Internationalen Kindertages zu Spiel und Spaß ein. So ist im Zoo ab 10 Uhr ein Zoospektakel mit Einladung in den Nashornstall, auf Bauer Lehmanns Hof, in die Waldschule, das Forschercamp und Froschhaus geplant. Ab 18.30 wird es einen Abendrundgang und Picknick sowie Schaufütterungen und Hexentheater bei den Eulen geben.

Das Mueßer Freilichtmuseum bietet zwischen 10.00 und 18.00 Uhr für die jüngsten Besucher eine Entdeckungsreise durch die Vergangenheit. Alte Kinderspiele, ein Waschtag wie vor 100 Jahren, alte Kaffeemühlen drehen, einfaches Spielzeug basteln und vieles mehr steht auf dem Programm. Dazu gibt es an der Kindertheke unter dem Wallnussbaum so manche leckere Stärkung. Um 14.00 Uhr ziehen dann die sieben Geißlein durch das Museum bis zur Bühne des Puppentheaters von Margrit Wischnewski, wo sie ihren Premiereauftritt haben in dem Märchen der Gebrüder Grimm: „Der Wolf und die sieben Geißlein“.

 

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top