Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Zum letzten Mal „Große Freiheit Nr. 7“

Am Donnerstag, den 29. Januar 2009 um 19.30 Uhr im Großen Haus

Die letzte Vorstellung des Musicals „Große Freiheit Nr. 7“ am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin zeigt die Fritz-Reuter-Bühne am 29. Januar 2009 um 19.30 Uhr im Großen Haus. Große Freiheit Nr. 7, Petersen,Degner, Rudolz (v.l.)Im Februar wird die bisher aufwändigste und anspruchsvollste Inszenierung des plattdeutschen Ensembles dann ein zweites Mal auf Tournee durch ganz Deutschland gehen. Auch aus diesem Grund spielt die Fritz-Reuter-Bühne das Stück nicht in Plattdeutsch, sondern hat sich für eine sprachliche Mischform entschieden: Hochdeutsch mit plattdeutschen Anteilen und dem oft als „missingsch“ bezeichneten norddeutschen Dialekt. Von Schleswig-Holstein bis Bayern feierte das Musical große Erfolge. Die 50. und damit letzte Vorstellung auf Gastspielreise wird am 27. Februar 2009 in Hanau zu erleben sein.

In der Inszenierung des renommierten Hamburger Regisseurs Wilfried Dziallas ist in der Hauptrolle Hardy Rudolz zu sehen, der in zahlreichen Musicals, u.a. „Phantom der Oper“ und „Cats“ auch international ausgesprochen erfolgreich ist. Als Anita ist noch einmal die Schauspielerin Bärbel Röhl zu erleben, die das Gretchen in der legendären Faust-Inszenierung von Christoph Schroth am Mecklenburgischen Staatstheater spielte.

Die Geschichte des alternden Seemanns Johnny Kröger, der Stimmungssänger auf der Reeperbahn geworden ist und nach der unerfüllten Liebe zu einem jungen Mädchen wieder zur einzig wahren Seemannsbraut, der See, zurückkehrt, ist einem Millionenpublikum vor allem durch den legendären Film mit Hans Albers bekannt. 1984 erlebte die Musical-Fassung von Karl Vibach am Hamburger Operettenhaus ihre Uraufführung. Die Hauptrolle sang und spielte Freddy Quinn. Das Musical „Große Freiheit Nr. 7“ wurde 1999 von Frank Grupe für kleinere Bühnen bearbeitet und in Hamburg plattdeutsch aufgeführt.

Foto: Silke Winkler


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]