Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Zwei Autos und mehrere Container angezündet

Unbekannte Täter haben in Schwerin in der Nacht zum Mittwoch zwei Autos und insgesamt 7 Wertstoffcontainer angezündet.

Dabei ist erheblicher Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstanden. Die Serie begann gegen 01:30 Uhr im Stadtteil Großer Dreesch. Hier wurde ein PKW Opel in Brand gesteckt. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass die Täter zunächst versuchten das Fahrzeug zu stehlen.

Als dies offenbar misslang, wurde der Wagen angezündet. Etwa 45 Minuten später wurde auf ähnliche Weise ein PKW Toyota im Stadtteil Neu Zippendorf in Brand gesteckt. Das Fahrzeug brannte völlig aus, auch daneben stehende Autos wurden in Mitleidenschaft gezogen.

In weiterer Folge brannten in den Stadtteilen Neu Zippendorf und Mueßer Holz insgesamt 7 Wertstoffcontainer. Die Polizei sieht zwischen allen in der Nacht gelegten Feuern ein Zusammenhang und geht in allen Fällen von den selben Tätern aus. Trotz sofortiger Fahndung gelang es der Polizei noch nicht, die Tatverdächtigen zu fassen. Bezüglich ihrer Ergreifung, laufen die Ermittlungen des Kriminalkommissariates in Schwerin auf Hochtouren.

In den letzten Wochen sind der Polizei immer wieder Containerbrände in Schwerin gemeldet worden. Betroffen war, neben den schon genannten Stadtteilen, auch die Schweriner Innenstadt. Ob alle bei der Polizei registrierten Taten in Zusammenhang gebracht werden können, ist noch nicht genau geklärt. Allerdings deutet einiges darauf hin.

Klaus Wiechmann


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]