Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Zwei Tage drachenbootsportliche Begeisterung

Schwerin seit zwei Tagen “im Zeichen des Drachen” …
Seit zwei Tagen sind erneut in Schwerin auf dem Pfaffenteich “die Drachen los” und seit nunmehr 15 Jahren ist die Begeisterung für dieses drachenbootsportliche Spektakel in und außerhalb der Landeshauptstadt M-V`s ungebrochen.

In diesem Jahr gingen bzw. gehen noch 2500 Drachenbootsportlerinnen und -sportler aus ganz Deutschland und einigen Schweriner Partnerstädten an den Start.

Und eine “ganz große” Entscheidung gab es schon – das Rennen um den “BUGA-Cup”.

Acht Mannschaften aus der Wirtschaft und dem Gewerbe der Region einerseits und aus der Landes- wie Stadtpolitik andererseits wetteiferten um diesen Pokal.

Jochen Sandner, Geschäftsführer der BUGA 2009 GmbH, sieht  den ideellen Wert dieser “Meisterschaft”:

“Wir wollen mit dem BUGA-Cup ein Zeichen für die Bundesgartenschau in Schwerin im Jahr 2009 setzen. Es steht mehr das `gemeinsame Paddeln` um das Renomee der BUGA in Schwerin im Mittelpunkt als der eigentliche leistungssportliche Vergleich.”.

Um Leistung und um Fun geht es vor allem den rund 2500 Paddlern der verschiedenen Drachenboot-Teams.

“Natürlich möchten wir hier jede Menge Spaß haben, aber gewinnen wollen wir natürlich auch.

Das Drachenboot-Festival in Schwerin ist jedes Jahr der `sportliche Hit`, nicht nur in M-V. Hier kann man klasse Sport, jede Menge `gute Laune` erleben und abends sogar noch richtig `abfeiern`.

Wir zwei sind vor drei Jahren zum Drachenbootsport gekommen. Als Azubis der Stadtwerke Schwerin starten wir natürlich auch für unser Firmen-Team, den `Energy Dragons` Schwerin.

So gewannen wir bereits den Energie-Cup 2006 in Dresden, im aktuellen Jahr die Landes-Vize-Meisterschaft sowie die Schülermeisterschaft.

Teilnahmen an WM und EM sind natürlich auch künftige Ziele – denn wenn wir etwas machen, ob in der Ausbildung oder beim Drachenbootsport, dann machen wir es `richtig`!”, sind die Schweriner Drachenbootsportlerinnen Anne Kleindienst und Julia Winkelmann nicht nur von ihrer Lehre sondern auch vom Drachenbootfestival 2007 “völlig” begeistert.”

Doch nicht nur der Sport stand am zweiten Tag des Drachenboot-Festivals im Vordergrund.

Ein Gesundheitsmarkt in der Mecklenburgstrasse, Schmiedestrasse sowie auf dem Markt fand regen Zulauf. Darbietungen der DACASCOS-Schule, die Auftritte der Percussiongruppe SAMBAtucada und ein Samba-Kurs des Sieben-Seen-Sportparks hatten ebenfalls viele Fans.

Jubel bei den SiegernUnd die Rennen über 250 Meter und 900 Meter sorgten natürlich für sportliche Euphorie …

Text, Fotos: Marko Michels


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]